Kritik an Oliver Geissen
DSDS 2019 Clarissa als "Süße" bezeichnet - zu anzüglich?

Nach der letzten Show wird das Verhalten von Moderator Oliver Geissen kritisiert. Nicht nur bei der Schülerin Clarissa Schöppe (re.) soll er zu anzüglich geworden sein.
6Bilder
  • Nach der letzten Show wird das Verhalten von Moderator Oliver Geissen kritisiert. Nicht nur bei der Schülerin Clarissa Schöppe (re.) soll er zu anzüglich geworden sein.
  • Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius; Montage
  • hochgeladen von Marcel Adler

BERLIN / KÖLN - Die gute Nachricht zuerst: Clarissa Schöppe aus Buckow ist im Halbfinale! Die 19-jährige Schülerin überzeugte die DSDS-Zuschauer wieder am vergangenen Samstag. Dafür erntet RTL-Moderator Oliver Geissen nicht nur für angebliche "Schmuddelsprüche" in der letzten Show Kritik. 

Zunächst Herzlichen Glückwunsch an Clarissa, die es wieder einmal mit einer tollen Stimme und irren Performance eine Runde weiter geschafft hat. Und auch Moderator Oliver Geissen scheint von der Abiturientin aus Buckow (Märkische Schweiz, 50 Kilometer von Berlin) begeistert zu sein." So berichtete die BILD in ihrer Online-Ausgabe, dass Oli (Spitzname des Moderators) die 19-jährige Clarissa Schöppe als "Süße" bezeichnet habe. Zudem zeigte das Blatt ein Foto, wo Geissen den Arm an der Taille von Clarissa hatte.

Alicia für Oli die "hübsche Sängerin"

Zur Teilnehmerin Alicia-Awa Beissert (Foto 2) habe der 49-Jährige das Publikum gefragt, ob überhaupt jemand "der hübschen Sängerin" zugehört hätte, so die Zeitung weiter. Bereits zu Beginn der Show eröffnete Geissen die Sendung mit der zweideutigen Bemerkung: "Meine Damen und Herren, drei Herren und eine Dame – das ist kein Schmuddelfilm. Nein, das ist die beste Jury, die wir jemals hatten, unsere DSDS-Jury." Im Netz äußerten sich Zuschauer teilweise kritisch über Oliver Geissen. Sprüche auf Twitter wie "peinlicher Papa der Fernseh-Moderation" waren da noch harmlos. Ist Oli zu weit gegangen?

Angeblich nicht der erste Vorfall

Zumindest wäre es nicht das erste Mal, dass RTL mit seinem DSDS-Moderator in die Kritik geraten ist. Im letzten Jahr habe Oliver Geissen laut BILD auf die Bezeichnung "professionell" (in Bezug auf den Gesang) einer Jurorin über Kandidatin Mia gemeint: "Wenn eine Frau als professionell bezeichnet wird, zucke ich als Hamburger immer zusammen. Aber egal. Ich weiß, wie sie es gemeint hat." Lieber Oli, DSDS ist immer noch eine Familienshow. Einfach nächsten Samstag etwas zurückhaltender mit den Macho-Sprüchen. 

Und das sind die Halbfinalisten:

1. Clarissa Schöppe (19), Abiturientin aus Buckow (Brandenburg)
2. Alicia-Awa Beissert (21), Studentin aus Bochum
3. Davin Herbrüggen (20), Altenpfleger aus Oberhausen
4. Joana Kesenci (17), Schülerin aus Gronau (Nordrhein-Westfalen)
5. Nick Ferretti (29), Musiker aus Palma de Mallorca (Spanien)
6. Taylor Luc Jacobs (23), Musiker aus Kiel

"DSDS - Das Halbfinale" - am 20. April, 20:15 Uhr live bei RTL. Im Anschluss bei TVNow als Abruf.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen