Ohne Michael Wendler
DSDS 2021: Lucas Lehnert aus Berlin zum Zweiten

Lucas Lehnert aus Berlin singt den Song "Hoch" von Tim Bendzko. Er war bereits schon einmal Teilnehmer bei DSDS.
2Bilder
  • Lucas Lehnert aus Berlin singt den Song "Hoch" von Tim Bendzko. Er war bereits schon einmal Teilnehmer bei DSDS.
  • Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius
  • hochgeladen von Marcel Adler

BERLIN - Er war bereits an Bord von DSDS: Heute Abend tritt Lucas Lehnert erneut vor die Jury. Nicht nur die Jury-Bewertung des 28-jährigen Berliners ist allerdings stark geschnitten. Grund ist, dass RTL den ehemaligen Juror Michael Wendler komplett aus allen mit ihm abgedrehten Folgen löscht.

Kommen wir erstmal zur guten Nachricht: Lucas ist zurück. Lehnert war bereits vor 8 Jahren bei DSDS. In der 10. Staffel kam er sogar bis in den Auslands-Recall, konnte bis dahin mit seinem Gesang überzeugen. Jetzt möchte er nochmal zeigen, was er kann und, dass er an sich gearbeitet hat. Sein Ziel: Deutschlands Superstar 2021! Bereits im letzten Jahr war das Casting zur aktuellen Staffel. Lucas war nach eigenen Angaben (Quelle: Facebook, offizieller Account) am 02. September 2020 beim Dreh, den wir heute sehen werden. 

Lucas, vier Männer und eine Prinzessin

Lucas wohnt in der Hauptstadt in einer WG mit vier schwulen Männern und einer Frau, der WG-Prinzessin. Der 28-Jährige bezeichnet sich als selbstbewusst, aber hat große Angst, dass "man seine Veränderung nicht sieht, dafür hat er zu hart an sich gearbeitet." Dabei können sich seine Gesangseinlagen auf Facebook und Instagram durchaus sehen und hören lassen. Doch wie wird wohl die Jury, vor allem Dieter, auf ihn zum Zweiten reagieren? 

Keine Bilder mehr von Herrn Wendler

Reagiert hat zuletzt RTL knallhart in eigener Sache. Die heutige Sendung wird stark geschnitten und in den Bildern und Einblendungen vielleicht nicht immer dramaturgisch perfekt erscheinen. RTL hatte sich einen Tag nach Ausstrahlung der ersten Folge am letzten Dienstag nach heftigen Protesten von Zuschauern, Medienvertretern und einigen Politikern dazu entschlossen, die übrigen 12 abgedrehten Folgen zu zensieren. Die Person Michael Wendler soll in diesen Castingshows mit keinem Bild mehr gezeigt werden. Es ist die Folge von Äußerungen des Sängers zur NS-Zeit im Zusammenhang mit den Eindämmungsmaßnahmen der Bundesregierung wegen Corona. 

Um so besser, dann können die Zuschauer hoffentlich mehr von Lucas sehen!

"Deutschland sucht den Superstar", am 09. Januar 2020, 20:15 Uhr bei RTL; jederzeit zum Abruf auf TVNOW 

Hinweis: RTL hat derzeit bei TVNOW die erste Show (Staffel 18 / Folge 1) rausgenommen und nicht zum Abruf bereit gestellt, da diese noch die ursprüngliche Jury zeigte. 

Lucas Lehnert aus Berlin singt den Song "Hoch" von Tim Bendzko. Er war bereits schon einmal Teilnehmer bei DSDS.
Jurymitglieder Maite Kelly lädt mit Jury-Chef Dieter Bohlen (re.) und Mike Singer zur zweiten DSDS-Castingshow ein.
Autor:

Marcel Adler aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 559× gelesen
KulturAnzeige
2 Bilder

Im Mauerpark soll ein Park- und Kulturzentrum entstehen
Nutzer/in zum Sommer 2021 gesucht für Park- und Kulturzentrum „Kartoffelhalle“ im Mauerpark

In der Erweiterung des Mauerparks soll in einem ehemaligen Gewerbebau ein Park- und Kulturzentrum entstehen, welches ein für jedermann zugänglicher Ort der Erinnerung, Kultur und Begegnung im Mauerpark werden soll. Neben einer Attraktion für Besucher*innen soll die Kartoffelhalle im Wesentlichen auch einen multifunktionalen Treffpunkt für die Anwohner*innen aus der näheren Umgebung bieten. Hierfür wird das Gebäude aktuell im Rahmen der Sanierung für eine Nutzung als Park- und Kulturzentrum...

  • Mitte
  • 22.12.20
  • 851× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen