Berliner Stardesigner
GNTM 2019 Finale: Michael Michalsky ausgeladen

Michael Michalsky (52) hat sein Atelier im Wilhelmine-Germberg-Weg in Berlin Mitte. Als erfolgreicher Designer war er mehrere Jahre als Juror und Teamchef bei GNTM auf ProSieben tätig. Mit Heidi Klum verbinde ihn eine Freundschaft.
  • Michael Michalsky (52) hat sein Atelier im Wilhelmine-Germberg-Weg in Berlin Mitte. Als erfolgreicher Designer war er mehrere Jahre als Juror und Teamchef bei GNTM auf ProSieben tätig. Mit Heidi Klum verbinde ihn eine Freundschaft.
  • Foto: Facebook / Michael Michalsky
  • hochgeladen von Marcel Adler

BERLIN - Donnerstag kürt Heidi Klum Germany's next Topmodel. Die Siegerin soll sogar für Michael Michalsky arbeiten. Doch der Berliner Designer wurde von der Gästeliste für das Live-Finale gestrichen! Es gibt Gerüchte über eine Ausladung des 52-Jährigen - wegen Streit mit Heidi Klum und Tom Kaulitz.

Was verbindet Heidi Klum mit Berlin? Ganz klare Antwort: Die Freundschaft zu Michael Michalsky. Der Modemacher aus der Hauptstadt saß lange Zeit in der Jury der ProSieben-Show und war auch in der aktuellen Staffel von GNTM dabei. Außerdem sollte die diesjährige Gewinnerin für die "Berlin"-Duftserie (eine Parfumlinie von Michalsky) tätig sein. Eigentlich. Denn es soll zwischen der Modelmama und dem Designer aus Mitte gekracht haben. Wie BILD berichtete, wären Interview-Zitate Auslöser für Unstimmigkeiten. Der Zeitung sagte der 52-Jährige im April in Bezug auf die anstehende Hochzeit von Heidi Klum (45) über ihren Verlobten Tom Kaulitz (29): "Sicher ist er der Richtige für jetzt. Für immer ist gar nichts." 

Sender: Michael nicht Gast vor Ort

Tom sei verletzt und entsetzt über diese öffentlichen Aussagen von Michael Michalsky gewesen. Als Folge habe es laut dem Medienbericht eine Ausladung aus der Show am kommenden Donnerstag (Finale GNTM, am 23. Mai 2019, ProSieben) und der Hochzeit von Heidi und Tom gegeben. Auf Nachfrage habe Michalsky dem Blatt ausrichten lassen, dass er Fragen zu diesem Thema nicht beantworten möchte. Heidis Vater Günther KIum wollte ebenfalls nichts kommentieren. Sicher ist, dass Michael Michalsky nicht in der finalen Show übermorgen erscheinen wird. In der Pressemitteilung (online) von ProSieben ist sein Name auf der Liste der Gäste nicht aufgeführt (letzter Stand: 21. Mai, 01 Uhr). Der Sender teilte inzwischen mit, dass "Michalsky weder Teil der Show noch als Gast vor Ort sein wird". 

Michalskys Interviews sind halt so

Ob da wirklich nur das mehrere Wochen zurückliegende Interview zum Streit geführt haben soll, darf vorsichtig angezweifelt werden. Denn Michael ist für seine ehrliche und direkte Art gegenüber der Presse seit Jahren bekannt. Er redet halt so, was Interviews dafür mit ihm spannend machen. Im letzten Jahr gab der Berliner einer Zeitung gar Einblicke in sein Liebes- und Sexleben. Dagegen war der kecke Kommentar zu Heidi und ihrem jüngeren Verlobten von der Band Tokio Hotel nun wirklich harmlos. Eine sehr gute Freundin wie Heidi Klum hätte solche Sätze einordnen und im Fall eines Missverständnisses Tom erklären können. Bleibt abschließend nur zu hoffen, dass sich Heidi und Michael wieder versöhnen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen