Die Stadt wird zur Bürgergalerie
Im Rahmen des Projekts „Du bist am Zug“ kann jeder Fotos, Gedichte und Zeichnungen einreichen

Katya Assaf und Tim Schnetgöke machen mit "Du bist am Zug" die Stadt zur Galerie.
  • Katya Assaf und Tim Schnetgöke machen mit "Du bist am Zug" die Stadt zur Galerie.
  • Foto: Janka Haverbeck
  • hochgeladen von Dirk Jericho

Im Juli und August werden auf 1500 City-Light-Plakaten der Werbefirma Wall Bilder, Sprüche oder Gedanken von Berlinern gezeigt. Jeder kann mitmachen, Vorgaben gibt es keine. Das Forschungsprojekt „Du bist am Zug“ ist „ein erster Versuch gemeinsam gestalteter Öffentlichkeit“, wie es heißt.

Von den Werbewänden schauen Models herab, es gibt Autoreklame, Werbung für Luxusimmobilien oder politische Botschaften im Wahlkampf. Die Kommunikation an öffentlichen Plätzen sei fest in der Hand von Kommerz und Politik, schreiben die Initiatoren Tim Schnetgöke und Katya Assaf zu ihrem sozialen Forschungsprojekt, das erstmals in Berlin startet. Jeder kann auf der Internetseite dubistamzug.net Fotos, Gedanken, Gedichte, Witze, Sprüche, Zeichnungen oder Bilder hochladen. Es gibt keine Vorgaben und keine Geschmacksjury. Alles ist möglich, solange sich die Beiträge im gesetzlichen Rahmen bewegen.

In Kooperation mit dem Schöneberger Urban Nation Museum und dem Stadtplakatierer Wall werden 1500 Beiträge auf Werbewänden in der ganzen Stadt gezeigt. Die Wall GmbH stellt ihre Werbevitrinen für das einzigartige Projekt kostenfrei zur Verfügung. Gehen mehr als 1500 Motive ein, entscheidet ein Zufallsgenerator, was im Juli und August gezeigt wird. So wird die Stadt im Sommer zu einer Art Bürgergalerie – mit Street-Art von Menschen, die hier leben oder zu Besuch sind.

Inklusiver und vielfältiger

Das Forschungsteam um den Fotografen Tim Schnetgöke und der Rechtswissenschaftlerin Katya Assaf beschäftigt sich mit Fragen der Bürgerpartizipation im öffentlichen Raum. Sie wollen es den Menschen ermöglichen, Plätze und Straßen mit ihren individuellen Beiträgen zu gestalten und diese dadurch „inklusiver und vielfältiger“ zu machen. Schnetgöke und Assaf beschäftigen sich schon länger mit Street-Art und Kunst im öffentlichen Raum. Das Projekt wird im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Hebrew University in Jerusalem durchgeführt, an der Katya Assaf arbeitet. Sie findet, dass „Kreativität einen neuen juristischen Rahmen braucht: Neben dem Urheberrecht, das sich am kommerziellen Erfolg orientiert, sollte mehr Raum geschaffen werden, um sich zu äußern und wahrgenommen zu werden“, sagt sie. „Die interessantesten Geschichten hört man oft nicht, wenn man Fragen stellt, sondern wenn man schweigt und wartet, was einem erzählt wird“, sagt Assaf zur freien Themenwahl.

„Du bist am Zug“ ist ein Pilotprojekt in Berlin und soll später auch in anderen Städten stattfinden. „Berlin wird damit zur ersten Stadt, die einzelnen Menschen die Chance gibt, Inhalte ihrer Wahl mit Mitbürger*innen zu teilen“, heißt es. Bis zum 5. Juni können die Beiträge auf der Internetseite dubistamzug.net hochgeladen werden. Teilnehmen können alle, die sich aktuell in Berlin befinden. Auch Beiträge von Kindern sind willkommen, Eltern können die Beiträge in ihrem Namen einreichen.

Die ausgewählten Beiträge werden zwischen dem 5. Juli und 31. August an mehreren Orten auf Plakatwänden gezeigt. Alle Beiträge werden auf der Internetseite präsentiert. Die Leute sollen ihre Beiträge und Fotos von den Plakatwänden auch auf Sozialen Medien teilen. Die Teilnehmer bekommen im Juni eine E-Mail, ob der Beitrag ausgewählt wurde. An welchem Ort in der Stadt die Beiträge erscheinen, erfahren die „Plakatkünstler“ nicht.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

KulturAnzeige
SILLY und Gäste treten am Sonnabend an der Leesenbrücker Schleuse auf.
2 Bilder

Willkommen auf der Kulturinsel
Inselleuchten vom 8. bis 10. Juli 2022

Vom 8. bis 10. Juli 2022 findet zum 18. Mal das Inselleuchten statt – eines der beliebtesten und schönsten Festivals in der Region. An drei Abenden wird die Insel an der Leesenbrücker Schleuse wieder zur Kulturinsel der besonderen Art. Vielseitig, romantisch, überraschend und verführerisch. Freitag, Sonnabend und Sonntag kann man sich über eine romantische Lichtinszenierung, auf dem Wasser treibende Monde, tanzende Waldfeen, amüsante Stelzenläufer und viel schöne Musik freuen. Am Auftaktabend,...

  • Umland Nord
  • 30.06.22
  • 312× gelesen
BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 111× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 163× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 409× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 274× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 245× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 62× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.