Sommersaison in der Klosterruine

Mitte. Nach der Winterpause hat das Kulturamt die Ruine der Franziskaner Klosterkirche in der Klosterstraße 73a für Ausstellungen und Installationen geöffnet. Das bekannte Baudenkmal kann täglich von 10 bis 18 Uhr besucht werden.

Seit 2016 gibt es in der Klosterruine kostenlos Kunst und Kultur, die sich mit der Architektur und Geschichte der Klosterruine auseinandersetzt. Die diesjährige Sommerausstellung mit Performance- und Musikprogramm eröffnet am 24. Mai von 14 bis 20 Uhr unter dem Titel „Playground“. Die Ausstellung läuft bis zum 31. Oktober.

Die markante Ruine der um 1250 gebauten Klosterkirche, die im Zweiten Weltkrieg zerbombte wurde, ist eines der letzten erhaltenen Zeugnisse der Gründungsgeschichte Berlins. 2016 wurde in einem Workshopverfahren zur zukünftigen Nutzung des Franziskanerklosters die Idee einer „Denkmalschule auf Zeit“ entwickelt. DJ

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen