Anzeige

Gegen Verdrängung

Mitte. Das Stadtentwicklungsamt lässt in einer bezirksweiten Studie untersuchen, welche Kieze besonders unter Verdrängungsdruck leiden und staatlichen Schutz benötigen. Mit dem "Grobscreening als vorbereitende Untersuchung zur Ermittlung von potentiellen städtebaulichen Räumen" reagiert das Bezirksamt auf den BVV-Beschluss von August 2013 "Mittes Wohngebiete schützen". Möglichkeiten zum Schutz der Bewohner vor Verdrängungen sind neben der Erhöhung des Wohnungsangebotes zum Beispiel der Erlass einer sozialen Erhaltungsverordnung. Erste Ergebnisse der Untersuchung sollen Anfang des Jahres 2015 vorliegen, wie Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) sagte.

Dirk Jericho / DJ
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt