Leuchtende Farbenpracht im Botanischen Garten

Farbenpracht im Botanischen Garten. Spaziergänger erleben auf dem Jahreszeitenpfad den Herbst in mehreren Regionen der Erde.
6Bilder
  • Farbenpracht im Botanischen Garten. Spaziergänger erleben auf dem Jahreszeitenpfad den Herbst in mehreren Regionen der Erde.
  • Foto: K. Menge
  • hochgeladen von Karla Rabe

Steglitz-Zehlendorf. Den Herbst in schönster Pracht und in mehreren Regionen der Erde können Besucher des Botanischen Gartens derzeit erleben.

Der neue Jahreszeitenpfad leitet die Spaziergänger zu zwölf Stationen mit den derzeit schönsten Pflanzen und Anlagen durch das Freiland und die Gewächshäuser. Bereits am Anfang des Rundgangs beweist die Natur, warum das Wort "Herbst" ursprünglich "Zeit der Früchte" bedeutete. Im Dünenbereich in der Nähe des Eingangs Königin-Luise-Platz leuchten die orangefarbene Früchte des Sanddorns und die roten Früchte der Gemeinen Stechpalme. Weiter geht es durch die herbstlichen Alpen. Hier sind Alpen-Seidelbast und Esskastanie mit ihren stacheligen Früchten zu entdecken. Auf dem Weg zum Arnzeipflanzengarten schillern die Blätter des Persischen Eisenholzbaumes in vielen Rot- und Gelbtönen.

Ein weiterer Höhepunkt neben farbenprächtigem Laub und leuchtenden Früchten ist die duftenden Begegnung mit dem japanischen Kuchenbaum. Der trägt seinen Namen zu Recht, denn an feuchten Tagen verströmt das sich zersetzend Laub einen intensiven Backstubengeruch.

Fast am Ende des Freilandpfades vermittelt ein Blick über den Amerika-See einen Eindruck vom "Indian Summer". Besonders markant sind das Laub des Amberbaumes und des Tulpenbaumes.

Besonders an kühlen und regnerischen Herbsttagen bieten die Gewächshäuser ein ideales Finale für die Reise durch die Pflanzenwelt. Im Mittelmeerhaus blühen beispielsweise das Efeublättrige Alpenveilchen und die Erdbeerbäume. In den anderen Gewächshäusern blühen die Bromelien, Fuchsien und Begonien. Im November eröffnet der Teebaum die Saison der Kamelienblüte.

Der Botanische Garten ist ab November von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro.

Weitere Informationen auch auf www.bgbm.org.
Karla Menge / KM
Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.