Auszeit von der Straße
Das Berliner Duschmobil bietet obdachlosen Frauen Pflege und auch Beratung

Ella Winkelmann und Tabea Erkens fahren mit dem Duschmobil momentan bis zu sieben Standorte in Berlin an.
3Bilder
  • Ella Winkelmann und Tabea Erkens fahren mit dem Duschmobil momentan bis zu sieben Standorte in Berlin an.
  • Foto: Michael Vogt
  • hochgeladen von Michael Vogt

Ein Wasserfall im grünen Dschungel, ein exotischer Papagei über einem türkisblauen See: Das Bild an der Wand des Kleinbusses zeigt ein Paradies. Manche Besucherin wird sich vielleicht auch nach Tagen auf der Straße wie im Paradies fühlen. Denn das auffällige bunte Gefährt ist ein Duschmobil für obdachlose Frauen.

Eine Zählung im vergangenen Jahr erfasste rund 2000 Obdachlose in Berlin, davon 400 Frauen. Schätzungen gehen sogar von bis zu 2500 Frauen aus, an die sich das Projekt richtet. „Dabei ist die Dusche an sich gar nicht mal das Wichtigste“, meint Ursula Snay, Pressesprecherin des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF), der den Bus betreibt. „Im Grunde hilft uns das Dusch-mobil, überhaupt an die obdachlosen Frauen heranzukommen und ihnen weiterzuhelfen – mit einer Duschgelegenheit, aber auch mit Hygieneartikeln, Kleiderspenden, Kaffee und vor allem mit Beratung.“ Es sei sogar schon einmal vorgekommen, dass eine obdachlose Frau zum Duschen kam, von den Mitarbeiterinnen zur SkF-Tagesstätte „Evas Haltestelle“ geschickt wurde und dort am Ende über das Projekt „Housing First“ einen richtigen Mietvertrag in den Händen hielt. „Von der Straße über die Dusche zur eigenen Wohnung – eine ideale Situation“, sagt Ursula Snay.

Ella Winkelmann und Tabea Erkenz arbeiten im Duschmobil. Die ausgebildeten Sozialarbeiterinnen fahren montags bis freitags bis zu sieben Stationen in der Stadt an. Sie bereiten die Duschgänge vor, reinigen alles gründlich, verteilen die Sachspenden und Snacks, schenken Getränke aus und stehen mit Rat und Tat den Besucherinnen zur Seite.

Ohne Zeitdruck

„Wir bieten den Frauen so etwas wie einen Schutzraum, in dem sie sich mal für eine Stunde oder länger in aller Ruhe waschen, pflegen und erholen können“, erklärt Ella Winkelmann. Zeitdruck bestehe dabei nicht, auch seien bisher noch keine Wartelisten notwendig gewesen. Der Andrang halte sich in Grenzen, sei abends etwas größer als tagsüber, so Ella Winkelmann. Den Frauen bekannt ist das Angebot durch Mundpropaganda, Flyer und die regelmäßige Präsenz an bestimmten von Obdachlosen frequentierten Orten wie Suppenküchen und Notunterkünften.

Alles, was man zum Duschen braucht: In der Kabine des Busses wird Wert auf Sauberkeit und ein wenig Komfort gelegt.
  • Alles, was man zum Duschen braucht: In der Kabine des Busses wird Wert auf Sauberkeit und ein wenig Komfort gelegt.
  • Foto: Michael Vogt
  • hochgeladen von Michael Vogt

Die Idee stammt von dem Berliner Unternehmer Matthias Müller, der einem ähnlichen Gefährt während eines Parisaufenthalts begegnet ist. Kurzerhand baute er einen Bus entsprechend aus – wetterfest, beheizt und mit Toilette. Im August 2019 übergab er ihn an den SkF und sorgt nun nach wie vor für die Instandhaltung und anfallende Reparaturen. Die erste Anschubfinanzierung des Projekts über 40.000 Euro übernahm das Bezirksamt Mitte, mittlerweile ist das Duschmobil bis Ende 2021 gesichert.

Ursula Snay: „Die Senatsverwaltung für Soziales hat auch für nächstes Jahr bereits 129.000 Euro bereitgestellt. Damit werden die Sozialarbeiterstellen und die Kosten für das Wasser abgedeckt, alles Weitere läuft über Spenden.“ Und die seien nach wie vor gefragt, so Ursula Snay. Denn mit einem größeren Team könnten weitere Stationen angefahren sowie Urlaubs- und Ausfallzeiten kompensiert werden. Wer also die Arbeit des Duschmobils mit Spenden unterstützen möchte (Stichwort „Duschmobil“), findet alle relevanten Informationen im Internet unter skf-berlin.de/der-verein/spenden.

Standorte und Zeiten sowie weitere Informationen sind der Internetseite duschmobil.de zu entnehmen.

Autor:

Michael Vogt aus Prenzlauer Berg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile (von links): Michael Hahn, Rita Kleinkamp, Andreas Kleinkamp, Uwe Olewski.

Optik an der Zeile
Wir ziehen um: Rausverkauf startet am 1. Dezember 2020

Optik an der Zeile muss umziehen! Seit mehr als 30 Jahren ist nun Optik an der Zeile, Inhaber Andreas Kleinkamp, ein Begriff als Optiker im Märkischen Viertel. Seit J. Wilhelm das Unternehmen vor 36 Jahren gründete, hat sich viel verändert. So verändert sich auch das Märkische Zentrum zurzeit. Andreas Kleinkamp sagte: „Wir verabschieden uns vom Brunnenplatz mit einem Rausverkauf. Ab dem 1. Dezember 2020 geben wir auf die lagernden Brillenfassungen sensationelle Rabatte. Wir müssen umziehen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.11.20
  • 515× gelesen
WirtschaftAnzeige
7 Bilder

Geekmaxi
Top-Angebote zum Black Friday

Geekmaxi (www.geekmaxi.com) ist eine in Europa ansässige E-Commerce-Website, auf der die neuesten Geräte wie Smart Home, Outdoors, Electronics und viele mehr verkauft werden. Da der Black Friday vor der Tür steht, hat Geekmaxi seinen Big Sale gestartet und einige exklusive Angebote für Sie zusammengestellt. Hier ist der Pre Black Friday Sale: : https://bit.ly/363t6rr. Sie können den 3% Rabatt-Gutscheincode verwenden: NEWGEEKMAXI. 249,99 € für XIAOMI ROIDMI NEX X20...

  • Mitte
  • 17.11.20
  • 217× gelesen
WirtschaftAnzeige
Mariessa Franke (Mitte) und Charlotte Taufmann (rechts) sind zwei von vier Auszubildenden im Unternehmen, die Robert Hahn in ihrer dreijährigen Ausbildung zu qualifizierten Bestattungsfachkräften ausbildet.
2 Bilder

HAHN Bestattungen
Anspruchsvoller Beruf mit Zukunft: Bestattungsfachkraft

Beraten und betreuen – HAHN Bestattungen, als Berlins ältestes Bestattungsinstitut im Familienbesitz, widmet sich nicht nur in fürsorglicher Weise Angehörigen im Trauerfall, sondern auch dem qualifizierten Nachwuchs. „Es ist eine anspruchsvolle und herausfordernde Aufgabe, einem verstorbenen Menschen die letzte Ehre zu erweisen und seine Angehörigen in den schweren Stunden des Abschieds sowohl psychisch als auch organisatorisch zu unterstützen“, sagt Robert Hahn, Urururenkel des...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 17.11.20
  • 210× gelesen
WirtschaftAnzeige
Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten im Spitzenrestaurant "Machiavelli".
4 Bilder

Restaurant "Machiavelli" am Roseneck
Seit 10 Jahren eine der besten Adressen in Grunewald

Dass das Spitzenrestaurant "Machiavelli" zu den ersten Adressen in der Hauptstadt gehört, ist berlinweit bestens bekannt. So überzeugt die Location seit dieser Zeit mit einer landestypischen italienischen, aber auch alpenländischen Kulinarik vom Feinsten. Darüber hinaus präsentiert sich das "Machiavelli" als wahre grüne Oase inmitten der Großstadt. Aktuell überrascht das Team selbstverständlich auch mit diversen Pfifferlingskreationen, wobei der beliebte, schmackhafte Pilz gern mit einem...

  • Grunewald
  • 04.08.20
  • 814× gelesen
UmweltAnzeige
4 Bilder

Baumfällung:
Was und wann darf gefällt werden?

Für eine Baumfällung kann es viele Gründe geben: Alter oder Krankheit des Baums, ein Bauvorhaben, Sicherheit, unzumutbare Beschattung, Beeinträchtigung der Bäume untereinander. Um einen Baum zu fällen, müssen in Berlin und Brandenburg die entsprechenden Gesetze und Vorschriften eingehalten werden. Möchte man einen Baum in Berlin und Brandenburg fällen, muss zunächst festgestellt werden, ob der Baum geschützt ist. Gleichermaßen gilt während der Brut- und Setzzeit zwischen dem 1. März und dem...

  • Spandau
  • 23.11.20
  • 119× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen