Viele Anrufe wegen Einsamkeit
Feiertagstelefon von Silbernetz endet mit Rekordzahlen

Kostenlos, anonym und vertraulich: das Feiertagstelefon von Silbernetz für einsame Senioren.
  • Kostenlos, anonym und vertraulich: das Feiertagstelefon von Silbernetz für einsame Senioren.
  • Foto: Silbernetz
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Beim Feiertagstelefon von „Silbernetz“ haben über Weihnachten doppelt so viele einsame Senioren angerufen wie im Vorjahr. Aus Berlin kamen rund 600 Festnetzanrufe.

Nach 206 Stunden Rufbereitschaft endete das Feiertagstelefon des Seelsorge-Projekts „Silbernetz“ im neuen Jahr mit Rekordzahlen. Zwischen Heiligabend und Neujahr gingen laut Organisation 3186 Anrufe von einsamen Seniorinnen und Senioren ein und damit doppelt so viele wie noch Ende 2019. Insgesamt 1927 Gespräche mit 607 verschiedenen Anrufern hätten sich ergeben. Die Gesamtdauer der Gespräche lag bei rund 315 Stunden, was einem Dauertelefonat von 13 Tagen entspricht. Die Mehrheit der Anrufer war über 60 Jahre alt, mehr als 85 Prozent lebten allein.

„Natürlich liegt der hohe Gesprächsbedarf einsamer Älterer an den besonderen Belastungen im Corona-Jahr“, sagt Silbernetz-Initiatorin Elke Schilling. „Andererseits bekommt Einsamkeit dadurch in der Öffentlichkeit eine höhere Aufmerksamkeit, sodass das Thema weniger schambehaftet ist.“ Die meisten Senioren wollten „einfach mal reden“. Viele sprachen über Einsamkeit, über ihre Trauer wegen des Verlusts des Partners oder die Corona-Isolation im Altersheim. Bei knapp einem Drittel der Gespräche seien Depressionen oder Ängste das zentrale Thema gewesen.

Die meisten Senioren riefen über das Mobiltelefon an, weswegen die regionale Zuordnung laut Organisation schwierig ist. Nur 20 Prozent der Anrufe kamen vom Festnetz, davon rund 600 aus Berlin. Die Hauptstadt lag damit an der Spitze, gefolgt von Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg. Die wenigsten Anrufe kamen aus dem Saarland und Sachsen-Anhalt.

Sein kostenfreies Silbertelefon schaltete Silbernetz erstmals Ende 2017. Unter 0800 470 80 90 finden Senioren, die niemanden zum Reden haben, über die Weihnachtsfeiertage ein offenes Ohr und zwar rund um die Uhr. Möglich machen das 16 feste Mitarbeiter und 34 Freiwillige aus Berlin und fünf weiteren Bundesländern.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 666× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen