Anzeige

Annahme verweigert

Einzelhändler müssen 200- oder 500-Euro-Scheine nicht unbedingt annehmen. Obwohl Euro-Banknoten gesetzlich geregelte Zahlungsmittel in unbegrenzter Höhe sind, könne die Annahmepflicht großer Banknoten begrenzt werden, erklärt den Bundesverband deutscher Banken. Denn der Kunde könne nicht erwarten, dass der Händler genügend Wechselgeld in der Kasse hat. Allerdings müssten Kunden auf diese Einschränkung gut sichtbar hingewiesen werden.

dpa-Magazin / mag
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt