Anzeige

Bewegte Fotomotive

Schnappschüsse von Sportlern, schnell fahrenden Autos oder laufenden Tieren: Wer schnelle Bewegungen fotografieren möchte, braucht eine Kamera, an der sich niedrige Verschlusszeiten einstellen lassen. Das sind in der Regel Spiegelreflex- oder Systemkameras, erklärt der Photoindustrie-Verband. Eine Spiegelreflex erreicht in der Regel Werte von 1/4000 Sekunde, eine Systemkamera ist mit Werten von bis zu 1/16000 Sekunde sogar noch fixer. Ob der Schnappschuss eines Motivs in Bewegung gelingt, hängt neben der Kamera auch von der Reaktionszeit des Fotografen ab. Es gibt aber auch Kameras, die schon bei halb gedrücktem Auslöser Fotos machen.

dpa-Magazin / mag
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt