Wettbewerb gegen Wegwerfgesellschaft
Senat sucht Ideen für Initiative Re-Use

Umweltsenatorin Regine Günther bittet Berliner um Ideen und Vorschläge „für innovative Ansätze zur Wiederverwendung von Gebrauchtwaren“.

Mit der Initiative Re-Use Berlin will der Senat, dass gut erhaltene Gebrauchtwaren wiederverwendet werden. Die besten Ideen werden in einem Wettbewerb bis zum 25. November gesammelt. „Gesucht werden kreative, effektive und anwendbare Maßnahmen, die Stoffkreisläufe neu gestalten und Abfall reduzieren“, heißt es. Mitmachen können Einzelpersonen, Teams, Organisationen, Institutionen und Unternehmen. Die Ideen können bis zum 25. November eingereicht werden. Das Teilnahmeformular und weitere Informationen finden Sie unter www.berlin.de/re-use.

Eine Jury wird die Ideen anhand von Kriterien bewerten und drei Gewinner küren. Die beste Idee wird mit 2500 Euro prämiert, für den Zweitplatzierten sind 1500 Euro und für den dritten Platz 1000 Euro ausgelobt. Am 14. Dezember präsentieren die Gewinner ihre Ideen.

Mit dem Ideenwettbewerb geht die Initiative Re-Use nach dem Start im September in die nächste Runde. So sind im Rahmen der Marktsammeltage große Mengen an Kleidung, Hausrat, Geschirr und diversen anderen Gebrauchtwaren zusammengekommen. Viele Berliner haben gut erhaltene Gebrauchsgegenstände weitergegeben und waren dem Aufruf „Wiederverwenden statt Wegwerfen“ gefolgt. Sämtliche Stücke werden im Pop-up-Store im CRCLR-Haus, Circular Economy House, in der Neuköllner Rollbergstraße 26 für wenig Geld an Menschen verkauft, die sie gut gebrauchen können. Die Erlöse werden für die Prämien des Ideenwettbewerbs und die Förderung von Zero-Waste-Projekten verwendet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen