Bäume brauchen Wasser
Senatsumweltverwaltung stellt eine Million Euro für Bewässerung zur Verfügung

Für die zusätzliche Bewässerung von Straßenbäumen macht die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz insgesamt rund eine Million Euro locker.

Jeder Bezirk bekommt 80 000 Euro. Ob sie die Gärtner selbst mit Pumpwagen losschicken oder Gartenbaufirmen beauftragen, entscheiden die Bezirke selbst. Die BSR hat sich ebenfalls wie im Vorjahr bereit erklärt, die Bezirke mit zusätzlichen Wässerungsleistungen zu unterstützen.

Laut Senat gibt es in Berlin rund 430 000 Straßenbäume. Bereits 2018 hatte die Senatsumweltverwaltung insgesamt 900 000 Euro für die zusätzliche Bewässerung der Straßenbäume zur Verfügung gestellt; pro Bezirk 75 000 Euro.

Im Citybezirk gibt es rund 600 Hektar Parks und Grünanlagen, zirka 26 000 Straßenbäume und 100 000 Parkbäume. Das Straßen- und Grünflächenamt will in diesem Jahr vor allem Parkbäume zusätzlich wässern, wie Bezirksamtssprecher Christian Zielke sagt. Wie viele Bäume man mit den zusätzlichen 80 000 Euro wässern kann, lasse sich schwer sagen, „weil es bei jeder Firma andere Preise gibt“, so Zielke.

Mitte will mit der Extrakohle Gartenbaufirmen bezahlen. Die Grünflächenexperten empfehlen, dass bei diesen Temperaturen jeder Baum mindestens einmal wöchentlich 80 bis 100 Liter Wasser bekommt. Gut wäre es auch, zweimal wöchentlich je 50 Liter zu gießen. Aber auch kleinere Mengen helfen. Jeder Eimer, den Anwohner an die Bäume kippen, ist eine Wohltat für das Grün. Das Bezirksamt hat auch in diesem Jahr die Bürger aufgerufen, die Straßenbäume zu gießen. Infos auch unter https://bwurl.de/14em.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen