„Rau, aber authentisch“
Philippa Jarkes Stimme bringt künftig Fahrgäste in Bussen und Bahnen der BVG ans Ziel

Die Schauspielerin und Sprecherin Philippa Jarke ist die neue Stimme in Bussen und Bahnen.
  • Die Schauspielerin und Sprecherin Philippa Jarke ist die neue Stimme in Bussen und Bahnen.
  • Foto: Oliver Lang
  • hochgeladen von Dirk Jericho

In den ersten Bussen ist die neue Stimme der Stationsansagen seit dem 13. Dezember zu hören. Die Schauspielerin und Synchronsprecherin Philippa Jarke führt jetzt durch den Verkehr.

Die neue BVG-Stimme dürfte vielen bekannt vorkommen. Die Synchronsprecherin Philippa Jarke hat zahlreiche Dokus gesprochen und Schauspielern wie Ashton Kutcher oder Ben Stiller ihre Stimme gegeben. Philippa Jarke wird in der Synchronkartei auch mit dem Alias Jan-Philipp Jarke geführt; in der Synchonagentur Stimmgerecht steht Transgender in ihrem Profil. Die Stimme wird dort mit mittelkräftig und warm angegeben. BVG-Chefin Eva Kreienkamp nennt sie „etwas rau, aber immer sympathisch und authentisch, so wie Berlin und die BVG“. Der neue Klang und die neue Stimme seien „ebenso unverwechselbar wie das Gelb unserer Fahrzeuge“, sagt Kreienkamp.

In den kommenden Wochen werden die Ansagesysteme der Busse und der Straßenbahnflotte umgestellt. In den U-Bahnen soll Jarke erst im kommenden Jahr zu hören sein, weil die Umstellung technisch etwas aufwendiger sei. Philippa Jarke ist die Stimme für alle Ansagen in Fahrzeugen und Stationen vom Hinweisgong im U-Bahnhof über das Türschließsignal bis hin zur Ansage am Telefon.

Casting mit 1000 Bewerbern

Philippa Jarke hat sich in einem aufwendigen Casting unter 1000 Bewerbern mit ihrer angenehmen Stimme durchgesetzt. An die Sprecher werden hohe Anforderungen gestellt. Die Durchsagen müssen verständlich sein und sich gegen Umgebungsgeräusche und Stimmengewirr durchsetzen. Auf der anderen Seite sollen die Ansagen „weghörbar“ sein, damit sie die nicht stören, die die Ansagen nicht brauchen. An der Stimmenauswahl waren die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, das Sozialwerk der Hörgeschädigten Berlin und das Hörbehinderten-Beratungs- und Informationszentrum Berlin beteiligt. In über 100 Studiostunden wurden für alle Haltestellen und weitere Ansagen rund 4200 Sprachdateien aufgenommen. Die 45-Jährige überzeugte die Experten „mit ihrer einzigartigen Stimme und als starke Persönlichkeit“, heißt es.

In den neuen Fahrzeugen will die BVG neben den normalen Stationsansagen auch Störungshinweise akustisch ausgeben. Ähnlich wie bei Siri oder Alexa wird dafür ein Sprachsynthesesystem genutzt, auch bekannt als Text-to-speech-System (TTS). Die BVG lässt dafür in einem vom Bundesverkehrsministerium geförderten Projekt Philippa Jarkes Stimme digitalisieren. Hierfür werden einmalig auch alle Haltestellennamen neu aufgenommen. So lernt das TTS-System, wie phonetisch komplizierte Haltestellennamen wie beispielsweise „Bersarinplatz“ korrekt ausgesprochen werden – nämlich mit der richtigen Betonung auf dem A. Störungen oder Fahrplanänderungen können durch das Sprachsystem mit Philippa Jarkes Stimme angesagt werden.

Philippa Jarke ist Synchronregisseurin, Sprecherin, Schauspielerin, Dialogbuchautorin und Filmproduzentin. Sie wurde in Wilmersdorf geboren und absolvierte nach dem Abitur eine Lehre zur Bürokauffrau und danach eine Ausbildung zur Film- und Videoeditorin. Jarke hat an der FR Kommunikation studiert und 2004 eine eigene Filmproduktionsfirma gegründet. Seit 2017 arbeitet Philippa Jarke als freie Synchronregisseurin und Sprecherin. Sie wurde dafür mehrfach ausgezeichnet.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 592× gelesen
KulturAnzeige
2 Bilder

Im Mauerpark soll ein Park- und Kulturzentrum entstehen
Nutzer/in zum Sommer 2021 gesucht für Park- und Kulturzentrum „Kartoffelhalle“ im Mauerpark

In der Erweiterung des Mauerparks soll in einem ehemaligen Gewerbebau ein Park- und Kulturzentrum entstehen, welches ein für jedermann zugänglicher Ort der Erinnerung, Kultur und Begegnung im Mauerpark werden soll. Neben einer Attraktion für Besucher*innen soll die Kartoffelhalle im Wesentlichen auch einen multifunktionalen Treffpunkt für die Anwohner*innen aus der näheren Umgebung bieten. Hierfür wird das Gebäude aktuell im Rahmen der Sanierung für eine Nutzung als Park- und Kulturzentrum...

  • Mitte
  • 22.12.20
  • 933× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen