Software-Riese zieht zum Hauptbahnhof
SAP schließt Büros am Hackeschen Markt und zieht in die Europacity

Corona- Unternehmens-Ticker

Der weltgrößte Anbieter von Unternehmensanwendungen SAP investiert in Berlin über 200 Millionen Euro.

Wie der Konzern mitteilt, hat er im neuen Quartier Heidestraße in der sogenannten Europacity nördlich vom Hauptbahnhof einen langfristigen Mietvertrag abgeschlossen. Auf über 30 000 Quadratmetern werden im „Digital-Campus“ ab Ende 2022 bis zu 1200 Mitarbeiter arbeiten. Bisher ist SAP mit Büros in Mitte, Schönefeld und Potsdam in der Hauptstadtregion vertreten. Das SAP-Bürohaus an der Rosenthaler Straße unweit des Hackeschen Marktes soll aufgeben werden.

Im neuen Digital-Campus soll es um Technologiethemen wie Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen und Blockchain gehen, teilte SAP mit. „Berlin hat wie wohl keine andere Hauptstadt eine Strahlkraft über Europa hinaus,“ so SAP-Technologievorstand und Wahl-Berliner Jürgen Müller. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) nannte die „Entscheidung, im Quartier Heidestraße einen gemeinsamen Campus zu entwickeln, eine fantastische Nachricht und ein starkes Signal für die Wissenschafts- und Forschungsstadt Berlin“.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen