Bezirk will sich Grundstück Kruppstraße 14a für Schulerweiterung sichern

Moabit. Die Diskussion dauert an. Doch es sieht ganz danach aus, als würden auf den Grundstücken Kruppstraße 14a keine Wohnungen gebaut.

Vielmehr wird das Areal für die Erweiterung der Kurt-Tucholsky-Schule gebraucht. Zu einer entsprechenden Prüfung hatte die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft das Bezirksamt Anfang Juni 2015 aufgefordert. Anlass war eine Bedarfsberechnung der Senatsverwaltung. Danach werden ab 2020 in Moabit-Ost Plätze in Grundschulen fehlen.

Die Prüfung hatte aufseiten des Bezirksamtes die Projektgruppe „Schulnetzplanung“ ausgeführt – mit dem Ergebnis, dass der Mehrbedarf in den kommenden vier bis fünf Jahren auf das Wohnungsneubauprojekt an der Lehrter Straße zurückzuführen sei. Der Bezirk habe daraufhin die Kruppstraße 14a zu einem „Grundstück der Daseinsvorsorge“ erklärt, das innerhalb der nächsten fünf Jahre benötigt werde.

Sollte der Portfolioausschuss aus Vertretern der Senatsverwaltung und der Bezirke der Auffassung des Bezirksamts und der Senatsbildungsverwaltung folgen, geht das Grundstück an die bezirkliche Schulverwaltung. Damit wird nichts aus der Absicht der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vom Herbst 2014, die Grundstücke an der Kruppstraße, die sich in der Verwaltung des Berliner Liegenschaftsfonds befinden, für den Wohnungsbau an eine Hausprojektinitiative oder an eine Wohnungsbaugenossenschaft zu verkaufen und damit bezahlbares Wohnen zu ermöglichen. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.