Investor Groth baut Kita, Grundstück bleibt beim Bezirk

Moabit. Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) hat noch einmal für Klarheit beim Bezirksamtsbeschluss zu einer neuen Kindertagesstätte in der Seydlitzstraße 11 gesorgt.

„Das Grundstück bleibt im Eigentum des Bezirks“, so der Stadtrat. Der Groth Gruppe, die nicht weit entfernt an der Lehrter Straße einen großen Wohnkomplex errichtet, erhält die Möglichkeit, im Erbbaurecht das Kitagebäude zu errichten und zu betreiben. „Nach Fertigstellung dieser Kita kann der Vorhabenträger das Gebäude an einen freien Kita-Träger vermieten und mit Zustimmung des Bezirks das Erbbaurecht an den freien Kita-Träger übertragen“, erläutert Spallek. Bei der Auswahl des Trägers der neuen Kindertagesstätte redet der Bezirk mit.

Allerdings muss die Vergabe des Grundstücks im Erbbaurecht bis Ende 2016 erfolgen. Ansonsten ist Groth verpflichtet, die notwendigen Kitaplätze auf dem Areal an der Lehrter Straße zu schaffen. Mitte entgeht damit möglichen finanziellen Risiken, die mit dem Bau einer Kita in der Seydlitzstraße auf Kosten des Bezirks verbunden wären. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.