ESMOD-Berlin Bachelor/Graduate Fashionshow's "Disruption" 2016 - Kurzbericht

Designerin Andreia Lopes
13Bilder
  • Designerin Andreia Lopes
  • Foto: Foto: René Cziczinski
  • hochgeladen von Andreas Holtz
Corona- Unternehmens-Ticker

Am 22.10.2016 fanden im Loewe-Saal in Berlin-Moabit für insgesamt 52 ESMOD-Berlin Absolventen, davon durften 21 Absolventen ihre Kollektionen vor einer internationalen Jury präsentieren, die in zwei Teilen à ca. 45 Minuten unterteilten Abschlußmodenschauen vor insgesamt ca. 500 Gästen statt.
 
Aus TV und Presse bekannt, u. a. auch Julian F. M. Stöckel in der first row.
 
Drei Dutzend Models, kleine Kinder-, Frauen- und Männermodels, präsentierten die Kreationen der Absolventen auf einem 25 Meter langen und ebenerdigen Parkett- Catwalk, gesäumt mit jeweils drei Stuhlreihen.
 
Unter den Models u. a. auch ein bekanntes Profimodel - Yolanda Beirão, welches im Jahr 2008 auf dem Ku'damm von einem Modelscout angesprochen wurde und die sich in den vergangenen 8 Jahren auf einigen Catwalks, Fotos und Werbefilmen wieder fand.
Demnächst ist sie auch am 21.11.2016 in einem Designer-Kleid auf dem red carpet der Aids-Gala in Berlin zu sehen.
Von welchem Designer es sein wird, wollte sie mir noch nicht verraten.
 
Am Ende der 2. Modenschau wurden drei Preise vergeben, ausgewählt von der internationalen Fachjury, der „Aiguille D' Ore“ ging an Max Rabe, der „Prix Créateur“ an Gina Laumanns und der "Prix du Jury" an Anina Mayr.
 
Einige ESMOD-Berlin Absolventen wird man mit Sicherheit bald auch bei der einen oder anderen Berliner Fashion Week wieder sehen.
Von der ESMOD-Berlin (Internationale Kunsthochschule für Mode) gingen aus vergangenen Jahrgängen bereits bekannte Modedesigner hervor, darunter u. a. auch Thomas Hanisch, Marina Hoermanseder und Nektaria Theocharidou.
 
Unter den vielen verschiedenartigen Kollektionen sah ich immer wiederkehrende Farbkombinationen in blau- und rot tönen, sowohl in grellem Neon als auch in blassen Pastellfarben. Die Kollektion der Designerin Svenja Linnemann erinnerte mich an amerikanische Cheerleader-Dresses.
 
Durch das Event-Programm führte die ESMOD-Berlin-Chefin Silvia Kadolsky höchst persönlich.
 
Film und photographisch festgehalten wurde dieser Event von einem Dutzend Presse- und Fashion-Fotografen.
Neben mir in der First-Row, saßen u. a. Vertreter der Berliner Morgenpost, dem Tagesspiegel, dem Fashion Daily, dem Tip-Magazin, Fashionstreet-Berlin und Europe Fashion.
 
 
Text: ah
Foto: rc

Autor:

Andreas Holtz aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 61× gelesen
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 72× gelesen
AusflugstippsAnzeige
  3 Bilder

Führung Fasanenstraße
Die Beine von Dolores- Prominenz und Kunst in der Fasanenstraße

Die Fasanenstraße, benannt nach der königlichen Fasanerie, bietet heute zahlreiche Kunstgalerien, ein Museum, ein Literatur- und ein Auktionshaus. Die Straße ist geprägt von der Erinnerung an jüdisches Leben und an viele Berliner Künstler, Literaten und Politiker. Von einem der ältesten Wohnhäuser Berlins geht es bis zur spektakulären modernen Architektur des Ludwig-Erhard-Haus. Die Führung dauert 2,5 Stunden Info und Anmeldung unter 030 26321216

  • Friedenau
  • 23.06.20
  • 60× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen