Vierte Pleite in Folge für den BAK

Moabit. Regionalligist Berliner AK hat seine vierte Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen Carl Zeiss Jena verlor die Mannschaft des am Saisonende scheidenden Trainers Özkan Gümüs mit 1:2 (0:1). Den 0:1-Rückstand durch Schmidt (13.) egalisierte Lichte (50.), ehe Pieles die Gäste auf die Siegerstraße brachte (58.). "Gegenwärtig laufen wir erkennbar auf dem Zahnfleisch", sagte Gümüs.

Vielleicht finden die Moabiter ja am Sonnabend wieder in die Spur zurück, wenn das prestigeträchtige Berliner Derby gegen den BFC Dynamo ansteht (16 Uhr, Poststadion).

Fußball-Woche / AK

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen