Von Berlin nach Übersee: Schülerin sichert sich Stipendium

Schülerin Sophie Berger aus Neu-Hohenschönhausen hat sich ein Stipendium für einen USA-Aufenthalt gesichert.
  • Schülerin Sophie Berger aus Neu-Hohenschönhausen hat sich ein Stipendium für einen USA-Aufenthalt gesichert.
  • Foto: Partnership International
  • hochgeladen von Berit Müller

Für die 15-jährige Sophie Berger aus Neu-Hohenschönhausen geht im Sommer ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Das Mädchen fliegt über den „großen Teich“ in die USA, wo sie ein Jahr lang als Austauschschülerin leben wird.

Möglich macht es der gemeinnützige Verein Partnership International (PI), der seit 55 Jahren Schülerinnen und Schüler ins englischsprachige Ausland bringt. Er vermittelt Gastfamilien und hilft bei der Finanzierung des Aufenthalts. So unterstützt der Verein auch Sophie Berger mit einem Stipendium.

Das Mädchen hat sich in einem anspruchsvollen Auswahlverfahren gegen etliche Mitbewerber durchgesetzt und eines von zwei begehrten PI-Stipendien ergattert. Jetzt ist Sophie vor allem gespannt, was sie in den USA erwartet: „Das Auslandsjahr wird eine große Abenteuergeschichte“, sagt sie. „Ungefähr so wie eine Achterbahnfahrt. Und ich bin auch genau wie vor einer Achterbahnfahrt schon jetzt schrecklich aufgeregt.“ Der Schüleraustausch gibt Sophie die Chance, Teil einer fremden Kultur zu werden.

Während ihres Aufenthaltes lebt sie in einer Gastfamilie und lernt so hautnah das Leben der Einheimischen kennen. Johanna Maurer, Mitarbeiterin von Partnership International, erzählt von den Vorteilen eines Auslandsjahres: „Die Austauschschüler erfahren Traditionen und Werte des Gastlandes, lernen diese zu verstehen und sich anzupassen. Dennoch ist ein Auslandsaufenthalt auch stets eine Herausforderung. Die Schüler wachsen an den ungewohnten Situationen, mit denen sie konfrontiert werden. Und am Ende kommen sie als eigenständige, selbstsichere und weltoffene Teenager in ihre Heimat zurück.“

Im Mai können sich interessierte Mädchen und Jungen wieder für ein Stipendium bei Partnership International bewerben. Jedes Jahr werden zwei Stipendien vergeben. Das Auswahlverfahren setzt sich aus drei Teilen zusammen: Einer schriftlichen Bewerbung, einem Auswahlgespräch und einem Kreativbeitrag.

Auf der Internetseite des Vereins gibt es unter www.partnership.de alle wesentlichen Informationen. Das PI-Team bietet außerdem persönliche Beratungen an.
Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.