Reden über die Großsiedlung

„Hohenschönhausen: Bauen, Wohnen und Verkehr – Probleme, Perspektiven, Visionen“ lautet das Thema einer öffentlichen Sitzung der Lichtenberger SPD-Fraktion am Montag, 11. Februar, um 18.30 Uhr. Die Sozialdemokraten in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) haben dazu Experten und Entscheidungsträger eingeladen, interessierte Lichtenberger sind ebenso willkommen.

Ort ist das Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel, Ribnitzer Straße 1b, der Veranstaltungsraum ist barrierefrei. Folgende Gäste haben sich angesagt: Rainer Paul, Bezirks- und Zielgruppenmanager der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), der Vorsitzende der Geschäftsführung der S-Bahn Berlin Peter Buchner, die ehemalige Chef der „Wiener Linien“ Eduard Winter, der verkehrspoltische Sprecher der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Tino Schopf und ein Vertreter des Berliner Fahrgastverbandes IGEB.

Für das Thema Bauen auf dem Podium: Lichtenbergs Stadträtin für Stadtentwicklung Birgit Monteiro (SPD), Stefan Schautes, Prokurist bei der Howoge sowie Vertreter der Immobilienunternehmen Belle Époque und Immonen – letztgenannte sind angefragt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen