Bürger wollen beim Flüchtlingsbau mitreden

Auf dem Bauplatz für die Flüchtlingsunterkunft (v.r.): Elke Schuster von der Bürgerinitiative "Berliner Luft" und Regina Schmidt vom Bürgerverein Hohenschönhausen.
  • Auf dem Bauplatz für die Flüchtlingsunterkunft (v.r.): Elke Schuster von der Bürgerinitiative "Berliner Luft" und Regina Schmidt vom Bürgerverein Hohenschönhausen.
  • Foto: Wrobel
  • hochgeladen von Karolina Wrobel

Neu-Hohenschönhausen. Bislang wird aus Sicht der Anwohner wenig getan, um auch ihre Wünsche beim Bau der Flüchtlingseinrichtung am Hagenower Ring zu berücksichtigen. Der Bezirk schlägt dem Land Berlin nun einen Deal vor.

"Ich habe selbst ans Bundeskanzleramt geschrieben", sagt Elke Schuster. "Die haben sogar schnell geantwortet", berichtet die Anwohnerin überrascht von der Reaktion. Die Freude allerdings, endlich von der Politik gehört zu werden, verflog beim Lesen des Briefes. "Das Bundeskanzleramt verwies auf die Zuständigkeiten von Land und Bezirk." Dabei hatte sich die Bürgerinitiative "Berliner Luft", der Schuster angehört, schon längst an Land und Bezirk gewandt – Briefe wurden versandt, E-Mails geschrieben, Telefonate geführt. So mancher engagierte Anwohner sprach auch bei der Bürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) persönlich vor. Denn die Anwohner vom Hagenower Ring wollen bei der Errichtung der ersten Modularen Unterkunft für geflüchtete Menschen mitreden. Schon im September will die Howoge mit dem Bau des fünfstöckigen Gebäudes beginnen, der Bauantrag wurde Mitte Juni gestellt. Rund 65 Wohnungen sollen entstehen, 300 Menschen einziehen.

Im Mai fand die erste und bislang einzige Einwohnerversammlung statt, bei der die Anwohner ihre Sorgen den behördlichen und politischen Vertretern sowie Vertretern der Howoge mitteilen konnten. Damals sprachen sich die meisten Anwesenden nicht grundsätzlich gegen die Unterbringung von Flüchtlingen aus. Sie kritisierten aber die Höhe der Bebauung mit fünf Stockwerken. An diesem Punkt halten viele Anwohner bis heute fest: "Das ist doch schizophren. Das Land beschließt das eine, dann das andere", sagt Elke Schuster. Nicht wenige Anwohner wünschen sich die neue Bebauung auf Höhe der anderen Häuser in direkter Nachbarschaft. Diese zählen drei Stockwerke. "Jeder, der hier gebaut hat, hat sich an diese Höhe gehalten", erklärt sie. Dabei hätten viele Anwohner gerne anders, manche auch höher gebaut. Was ihnen verwehrt wurde, nehme sich das Land einfach heraus – so sehen es viele Hauseigentümer.

Ursprünglich war an der Stelle der Bebauung tatsächlich nur eine zwei- bis dreigeschossige Bebauung vorgesehen, bestätigt der Stadtrat für Stadtentwicklung Wilfried Nünthel (CDU). Der angeschobene Bebauungsplan sei aber nie festgesetzt worden. In umliegender Nachbarschaft gibt es fünfgeschossige Bauten – sie machen die geplante Haushöhe der Einrichtung rechtlich möglich.

Der Druck der Bürgerproteste ist auch bei der Bürgermeisterin angekommen. Birgit Monteiro (SPD) wandte sich Mitte Juli in einem Schreiben an die Staatssekretärin Regula Lüscher. Darin bittet Monteiro, "auf eine Bebauung in voller Höhe zu verzichten und zu der maximal dreigeschossigen Bebauung zurückzukehren, wie sie vom Bezirksamt ursprünglich für das Flurstück vorgesehen war". Denn in diesem Neubauvorhaben ist nicht der Bezirk die genehmigende Behörde, sondern das Land Berlin. Monteiro schlägt zudem vor, das Bauvorhaben dafür in die Breite zu ziehen, um die Zahl der geplanten Wohnungen doch noch beibehalten zu können – und schlägt einen Deal vor: Der Bezirk würde hierfür ein eigenes Nachbargrundstück zur Verfügung stellen. KW

Autor:

Karolina Wrobel aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
2 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 245× gelesen
KulturAnzeige
Truck Stop tritt am 10. Dezember im Fontane-Haus auf.
Aktion

"Schöne Bescherung" im Countrystyle
Gewinnen Sie Tickets für das Konzert von Truck Stop

Die erfolgreichste deutsche Country-Band aller Zeiten geht im Winter 2021 wieder auf Weihnachtstournee. Am 10. Dezember bringen sie im Fontane-Haus Hits wie "Ich möcht so gern Dave Dudley hör`n", "Der wilde, wilde Westen“, "Take it easy altes Haus", „Arizona, Arizona“ und „Großstadtrevier“. Echte Typen mit Cowboyhut geben Gas Unverwechselbar seit vielen Jahrzehnten: Die „Cowboys der Nation“ sind erfolgreich in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Sie hängen die Cowboyhüte noch...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.11.21
  • 373× gelesen
WirtschaftAnzeige

Parfümerie Gabriel
Trends in Ihrer Parfümerie Gabriel entdecken

Pssst… Schon jetzt auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk? Entdecken Sie bei uns attraktive Angebote und die neusten Trends, mit denen Sie Ihren Liebsten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Als Dankeschön für ihre Treue gewähren wir Ihnen beim Kauf Ihrer Lieblingsprodukte 20 % Rabatt*! Da gute Beratung bei uns stets an erster Stelle steht, können Sie sich auf ein besonderes Shoppingvergnügen freuen. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Ihr Team der Parfümerie Gabriel *Gilt...

  • Schmargendorf
  • 29.10.21
  • 158× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Inhaber Simone und Thomas Drüen sind Experten in Sachen Schlaf und Schlafkomfort.
3 Bilder

Ruhepol Schlafsysteme by Thomas Drüen
Über 30 Jahre Berufserfahrung für Ihren gesunden Schlaf

Können Sie uns heute sagen, was Sie in den nächsten drei Jahren machen? Nein! Wir können es ihnen aber verraten, Sie verbringen davon ein ganzes Jahr in Ihrem Bett! Und daher ist es so wichtig, dass Sie das richtige Schlafsystem haben! Profitieren Sie von unserem Wissen! Fundiertes Fachwissen über die Anatomie des Körpers, das Schlafverhalten und die dazugehörigen optimalen Materialien sind eine Selbstverständlichkeit für uns. Wir sind TÜV Süd geprüfte Fachberater. Wir wissen genau, welche...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 29.10.21
  • 243× gelesen
WirtschaftAnzeige
Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder einen Armreif – eingearbeitet.
4 Bilder

Persönlicher Schmuck
Erinnerung in seiner schönsten Form

Für viele Trauernde ist es ein Wunsch, ein Stück Erinnerung an den verstorbenen Menschen für immer bei sich zu haben. Wir können diesen Wunsch erfüllen: Wir bieten Ihnen an, den Fingerabdruck des geliebten Menschen als Schmuck ein Leben lang ganz nah bei sich zu tragen. Denn nichts ist so individuell und unverwechselbar wie der Fingerabdruck eines Menschen. Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder...

  • Bezirk Spandau
  • 18.10.21
  • 389× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen