Hilfe für gebeuteltes Fort Robinson
Nach mehreren Rückschlägen 1000-Euro-Spende für Abenteuerspielplatz

Hinweisschilder zu den Lieblingsorten im Fort Robinson.
2Bilder
  • Hinweisschilder zu den Lieblingsorten im Fort Robinson.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller

Ziegen, Pferde und Kaninchen streicheln, Holzhütten bauen, mit der Seilbahn fahren, Knüppelbrot backen – das alles und mehr bietet der Abenteuerspielplatz Fort Robinson in der Wartiner Straße 75 den Kindern aus dem Plattenbaukiez. Jetzt gab es fürs Team eine willkommene Finanzspritze.

Das Kleinod im Neu-Hohenschönhausener Kiez hält für Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren spannende Natur- und Tiererlebnisse bereit. Bis zu 15 000 Mädchen und Jungen besuchen jährlich die Anlage der gemeinnützigen Kietz für Kids GmbH, die über die Jahre kontinuierlich erweitert wurde. Auch Inklusion ist ein wichtiges Thema auf dem Abenteuerspielplatz. So wird großer Wert darauf gelegt, dass die Spielgeräte und -stätten auch für Mädchen und Jungen mit Behinderung geeignet sind.

Zweimal Brandstiftung

In letzter Zeit hatte das Team allerdings mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Gleich zweimal hintereinander trieben Brandstifter auf dem Grundstück ihr Unwesen. Im Sommer 2015 brannten Pferdestall und Spielhaus ab, eineinhalb Jahre später zerstörte ein Feuer das Fachwerkhaus samt Stallungen und Futterküche. Inzwischen ist einiges zwar wieder aufgebaut, finanzielle Unterstützung braucht das Fort aber immer noch.

So war die Freude groß, als der Abgeordnete Danny Freymark (CDU) vor Kurzem gemeinsam mit Christina Schwarzer, Geschäftsführerin der gemeinnützigen nobis GmbH, einen Scheck über 1000 Euro vorbeibrachte. „Es war mir ein großes Bedürfnis, dass der Abenteuerspielplatz mit der Spende unterstützt wird“, sagt Freymark. „Ich habe als Kind selbst viele ausgelassene Stunden hier verbracht.“

Inklusiver Spielplatz

Besonders lobenswert sei, dass das Fort Robinson als inklusiver Spielplatz auch Kindern mit eingeschränkter Mobilität das Gefühl gebe, mittendrin zu sein. „Mit der Spende zeigen wir unsere Verbundenheit mit dem Fort Robinson und die Dankbarkeit für das großartige Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Abenteuerspielplatzes“, so Christina Schwarzer.

Infos über den Abenteuerspielplatz gibt es im Netz unter www.kietzfuerkids.de

Hinweisschilder zu den Lieblingsorten im Fort Robinson.
Scheckübergabe auf dem Abenteuerspielplatz. Danny Freymark (links) und Christina Schwarzer mit dem Team des Fort Robinson.
Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.