Endlich lesen und schreiben
Informationen, Beratungen und Lesungen bei erster Neuköllner Alpha-Woche

Corona- Unternehmens-Ticker

Das Lesen und Schreiben fällt manchem Erwachsenen schwer, doch zum Lernen ist es nie zu spät. Um die Angebote, die es gibt, unter die Leute zu bringen, findet vom 4. bis 11. April die erste Neuköllner Alpha-Woche statt.

Auf rund 28 000 wird die Zahl der „funktionalen Analphabeten“ im Bezirk geschätzt. Das sind Menschen, die zwar Buchstaben, Wörter und einzelne Sätze lesen und schreiben können, aber Mühe haben, einen längeren Text zu verstehen. Um sie zu unterstützen, hat sich das Alpha-Bündnis Neukölln gegründet, das auch die Themenwoche organisiert.

Ort des Geschehens ist die Helene-Nathan-Bibliothek in den Arcaden, Karl-Marx-Straße 66. „Die Veranstaltungen laufen nicht verschämt irgendwo, sondern an einem Ort, wo viele hingehen“, so Bildungsstadträtin Karin Korte (SPD).

Sie eröffnet die Reihe am Donnerstag, 4. April, um 18 Uhr. Mit dabei sind Menschen, die bereits Lernschritte gemacht haben. Und das beweisen sie: Sie lesen Texte vor. Eine Ausstellung zeichnet die Lebenswege einiger der ehemaligen Analphabeten nach. Ausführlicher wird am 5. April ein Einzelschicksal beleuchtet, wenn um 18 Uhr der Film „Unbelehrbar“ läuft.
Erzählt wird die Geschichte der 40-jährigen Ellen, die nach Berlin kommt, um lesen und schreiben zu lernen.

Alle Fragen loswerden

Bei drei Veranstaltungen stehen Experten Rede und Antwort. Eine Gesundheits-, Sozial- und Bildungsberatung gibt es am Montag, 8. April, 16 bis 19 Uhr. Informiert wird beispielsweise zu Weiterbildungen, Anträgen und Bescheiden oder auch bei Problemen mit der Krankenkasse.

Nicht in der Bibliothek, sondern im Jobcenter, Mainzer Straße 27, macht das Alfa-Mobil am 9. April, von 8 bis 12 Uhr Halt. Interessierte können sich hier über Lese- und Schreibkurse schlaumachen. Am 10. April verwandelt sich das Erdgeschoss der Arcaden von 14 bis 18 Uhr in einen Marktplatz. Partner des Alpha-Bündnisses stellen sich und ihre Angebote vor. Außerdem gibt es Lesungen für Grundschüler, einen Vortrag für Pädagogen und eine Veranstaltung des LEA-Leseklubs, in dem sich Erwachsene mit und ohne Einschränkungen treffen. „Das ist eine tolle Sache, die Menschen sind unheimlich offen“, sagt Karin Korte.

Das ganze Programm ist im Internet unter www.alpha-buendnis-neukoelln.de zu finden.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 538× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 205× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 116× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen