Vermisste Schülerin aus Britz
Rebecca Reusch (15) - Polizei nimmt Person fest

Rebecca Reusch hielt sich am 18. Februar 2019 bei Familienangehörigen im Maurerweg in Berlin-Britz auf und hätte um 9.50 Uhr in ihrer Schule in der Fritz-Erler-Allee ihren Unterricht beginnen müssen. Dort kam die 15-Jährige jedoch nicht an.
  • Rebecca Reusch hielt sich am 18. Februar 2019 bei Familienangehörigen im Maurerweg in Berlin-Britz auf und hätte um 9.50 Uhr in ihrer Schule in der Fritz-Erler-Allee ihren Unterricht beginnen müssen. Dort kam die 15-Jährige jedoch nicht an.
  • Foto: Polizei Berlin
  • hochgeladen von Marcel Adler

+ + Schwager erneut am 04. März verhaftet. Aktueller Artikel HIER + +

BERLIN - Seit dem 18. Februar gilt die 15-jährige Rebecca Reusch aus Neukölln als vermisst. Laut Polizei wurde nun eine Person festgenommen. Inzwischen geht man bei der 3. Mordkommission offenbar von einem Verbrechen aus. Wichtige Updates finden Sie am Artikelende!

Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin heute am Nachmittag mitteilten, haben "die umfangreichen Ermittlungen der 3. Mordkommission den Verdacht einer Straftat erhärtet". In diesem Zusammenhang wurde eine Person festgenommen. Die Vernehmung und die Ermittlungen dauern an. Aus der Festnahme ist abzuleiten, dass die Ermittler im Landeskriminalamt Berlin inzwischen von einem Verbrechen ausgehen. Ob Rebecca Reusch noch lebt oder eine Leiche gefunden wurde, teilte die Pressestelle der Polizei bisher nicht mit.

LKA sucht dringend weiter Zeugen

Nach wie vor suchen die Ermittler Zeugen. Die 3. Mordkommission fragt deshalb die Bevölkerung:

Wer hat Rebecca Reusch am Morgen des 18. Februar 2019 im Bereich zwischen Maurerweg und Fritz-Erler Allee gesehen? Und wer hat sie nach dem 18. Februar 2019 noch gesehen oder Kontakt zu ihr gehabt? Bilder zur Kleidung der vermissten Schülerin, können in einem vorherigen Artikel HIER abgerufen werden.

Familie und Polizei suchen Rebecca

Die Suche nach dem Berliner Mädchen findet bundesweit große Aufmerksamkeit. Auch Rebeccas Eltern und Schwester bitten offensiv in der Bevölkerung um Hilfe. Während Rebeccas Schwester bei Instagram und Facebook eine Suchmeldung startete, wandte sich die 52-jährige Mutter erst vor wenigen Stunden wieder an die Öffentlichkeit und bat darum, Gartenlauben und Keller zu durchsuchen. Anfang der Woche suchten Anwohner von Britz gemeinsam mit der Schwester nach der verschwundenen Rebecca. Am vergangenen Mittwoch suchte die Polizei den Bereich Britzer Mühle am Buckower Damm mit einer Hubschrauber-Kamera ab sowie einen Müllcontainer an den Gropius Passagen. Bisher wurde Rebecca Reusch nicht gefunden.

Hinweise nimmt weiterhin die 3. Mordkommission beim Landeskriminalamt, Keithstraße 30 in 10787 Berlin unter der Berliner Rufnummer (030) 4664-911333 sowie bei jeder anderen Polizeidienststelle an. Per E-Mail bitte Nachrichten an: lka113-hinweis@polizei.berlin.de


Aktuelle Updates zum Fall:


Rebeccas Schwager wieder frei!

01.03.2019 - Der festgenommene Schwager der älteren Schwester von Rebecca, Florian R., ist am Freitagnachmittag freigelassen worden. Der Ermittlungsrichter konnte "einen dringenden Tatverdacht nicht feststellen" und ordnete die Freilassung des Beschuldigten an. Unterdessen führt die 3. Mordkommission im LKA Berlin die Ermittlungen mit Hochdruck fort. Die Polizei teilte am Nachmittag mit: "Da es nach wie vor keinerlei Lebenszeichen von der Vermissten gibt, ist inzwischen davon auszugehen, dass Rebecca Opfer eines Tötungsdeliktes wurde."

Hausdurchsuchung beim Schwager

01.03.2019 - Die Polizei durchsuchte heute das Haus des Schwagers. "Es gehe darum, alles zu durchsuchen und möglicherweise vorhandene Spuren zu sichern", zitierte die BILD einen Polizeisprecher. "Ziel sei es, dem am Donnerstag Festgenommenen eine Tat nachzuweisen." Der Festgenommene soll bisher beim Verhör im LKA schweigen.

Zeitung berichtet über Festnahme des Schwagers

28.02.2019 - Wie BILD am frühen Abend berichtete, handelt es sich bei der festgenommenen Person um den Mann der ältesten Schwester Jessica. Im Haus der beiden habe nach Informationen der Zeitung die 15-jährige Rebecca das Wochenende verbracht und auch in der Nacht vor ihrem Verschwinden übernachtet. Bisher soll der Schwanger im Verhör schweigen, schrieb BILD am späten Donnerstagabend weiter.

Autor:

Marcel Adler aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.