Teures Vergnügen
Partyschäden im Park – 88 000 Euro für die Hasenheide

Besonders die Botanik litt unter den Menschenmassen. Frisch gepflanzter Rasen ist zerstört.
  • Besonders die Botanik litt unter den Menschenmassen. Frisch gepflanzter Rasen ist zerstört.
  • hochgeladen von Josephine Macfoy

In der Nacht vom 25. auf den 26. Juli feierten rund 3000 meist junge Menschen eine illegale Party in der Hasenheide. Die Schäden, die dabei entstanden sind, beziffert das Bezirksamt mit rund 88 000 Euro.

Das teilt Torsten Akmann, Staatssekretär bei der Senatsverwaltung für Inneres, auf die Anfrage des FPD-Abgeordneten Bernd Schlömer mit. Den weitaus größten Posten nehmen mit geschätzten 70 000 Euro die Vegetationsschäden ein. Gerade erst erneuerte Rasenflächen auf den Maientagen-Wiesen sind komplett zerstört worden, andere Verwüstungen können nur langfristig mittels Nachpflanzungen behoben werden.

Die Kosten für die Reinigung belaufen sich auf rund 5000 Euro. Mitarbeiter einer Firma haben mehr als 30 Kubikmeter Müll entsorgt. Dazu kam das Abharken von Glasscherben, Plastikkonfetti, Kronkorken und Kippen.

Allein mit der „Wässerung der Strauchflächen zur Entschärfung der Fäkalien“, wie es im Bericht heißt, waren zwei Menschen jeweils einen ganzen Arbeitstag lang beschäftigt. Zu den genannten Summen ist noch die Mehrwertsteuer hinzuzurechnen.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen