Morris-Areal für Gewerbe sichern

Neukölln. Das Bezirksamt soll alle Möglichkeiten nutzen, um den Standort von Philip Morris für produzierendes Gewerbe zu sichern – diesen Antrag stellte der CDU-Verordnete Karsten Schulze Ende Juni. Wie berichtet, will der Zigarettenhersteller sein Werk an der Neuköllnischen Allee 80 zum Jahresende schließen. Über das Ansinnen von Schulze wird demnächst der Ausschuss für Stadtentwicklung und Wohnen beraten. sus

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen