Niederschöneweide - Bildung

Beiträge zur Rubrik Bildung

Zum fünfjährigen Bestehen soll die Bibliothek an der Michael-Brückner-Straße einen Namen bekommen.

Nutzer stimmen ab
Ein Name für die Mittelpunktbibliothek ist gefragt

Im April 2015 öffnete die Mittelpunktbibliothek in der Michael-Brückner-Straße 9. Zum fünften Geburtstag soll sie nun einen Namen bekommen. Mitarbeiter, Bezirksamt und der BVV-Kulturausschuss haben drei Vorschläge gemacht, die jetzt zur Auswahl stehen. Noch bis zum 29. Februar kann abgestimmt werden, wie die Bibliothek künftig heißen soll. Diese Namen stehen zur Auswahl: Mittelpunktbibliothek Alte Feuerwache Treptow, Mittelpunktbibliothek Alte Feuerwache Friedrich Wolf und...

  • Niederschöneweide
  • 31.01.20
  • 232× gelesen
  •  1

Podcast-Workshop zu Zwangsarbeit

Niederschöneweide. Wie produziere ich einen Podcast? Wie mache ich Geschichte(n) hörbar? Gemeinsam mit dem Radio-Reporter Florian Jacobsen können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren am historischen Ort eines ehemaligen Zwangsarbeitslager diesen Fragen nachgehen und eigene Podcasts aufnehmen. Der Workshop findet in den Winterferien vom 4. bis 7. Februar jeweils von 11 bis 16 Uhr im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Britzer Straße 5, statt. Die Plätze sind begrenzt....

  • Niederschöneweide
  • 16.01.20
  • 44× gelesen

Anmeldedaten für die weiterführenden Schulen

Berlin. Der Anmeldezeitraum für den Übergang in die 7. Klasse an weiterführenden Schulen ist vom 17. bis 26. Februar 2020. In dieser Zeit melden die Eltern ihr Kind in der "Erstwunschschule" an. Sie geben dazu auch einen Zweit- und Drittwunsch an. Bei der Anmeldung müssen der Anmeldebogen und die Förderprognose abgegeben werden, die die Grundschulen bis zum 31. Januar 2020 an die Schüler herausgeben. Der Anmeldezeitraum für den Übergang in die 5. Klasse an weiterführenden Schulen ist zwischen...

  • Charlottenburg
  • 02.01.20
  • 170× gelesen
  •  1
Dr. Uwe Schneider hat mit dem Jugendforschungsschiff "Cormoran einen außerschulischen Lernort geschaffen.
5 Bilder

Unterricht aufs Wasser verlegt
Zum Tag des Ehrenamtes am 4. Dezember erhält Dr. Uwe Schneider den Bundesverdienstorden

Morgennebel liegt über dem Tegeler See. Und auch die Namensgeber sind schon da und putzen ihr Gefieder auf den Dalben, als Dr. Uwe Schneider das Tor zum Steg öffnet, an dem sein Schiff, die „Cormoran“, samt Beiboot vertäut liegt. „Als wir 2010 den Verein „Das Schiff“ gründeten und dieses Boot kauften, war der Kormoran der Vogel des Jahres“, erklärt Dr. Schneider. Zu diesem Zeitpunkt hatte der gelernte Kunsthistoriker die Freude an seinem Schreibtischjob an der Uni verloren. Am Rhein...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.12.19
  • 194× gelesen

Fokus von Messe „Auf in die Welt“ liegt auf Kanada
Wo soll's nach der Schule hingehen?

Internat im Ausland, Schüleraustausch, Gap Year oder Work and Travel – die Möglichkeiten für junge Menschen sind aktuell nahezu grenzenlos. Dabei den Überblick zu behalten, ist bisweilen schwierig. Helfen kann die "Auf in die Welt"-Messe der Stiftung Völkerverständigung am 30. November. Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf Kanada. Die Botschaft Kanadas am Leipziger Platz 17 wird am 30. November Veranstaltungsort der diesjährigen "Auf in die Welt"-Messe der Stiftung...

  • Mitte
  • 26.11.19
  • 127× gelesen

100 Aussteller auf der Pflegemesse JobMedi
Mehr Chancen dank Vereinheitlichung

Es tut sich was in der Pflege! In der Branche voller Herausforderungen gibt es eine fundamentale Veränderung. Unter anderem darüber wird auf der 9. JOBMEDI am 29. und 30. November umfassend berichtet. Das Bundeskabinett hat bereits 2018 eine Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Pflegeberufe beschlossen. Diese tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. Kernpunkt ist die generalistische Pflegeausbildung. Diese beinhaltet, dass die bisherigen Ausbildungen der Altenpflege, der...

  • Westend
  • 26.11.19
  • 89× gelesen

Berlins Bibliotheken machen eine Woche zu

Berlin. Vom 17. bis 24. November sind alle Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) geschlossen. Auch der Online-Katalog kann nicht angeboten werden, allerdings sind die digitalen Angebote für Bibliotheksausweisinhaber zugänglich. In dieser Woche plant der VÖBB einen gigantischen Datenumzug. Zeitgleich will der VÖBB seinen Katalog www.voebb.de, auf dem die Medien des Verbundes recherchiert und gebucht werden können und die Nutzer ihre Bibliothekskonten verwalten, mit neuen Funktionalitäten...

  • Charlottenburg
  • 11.11.19
  • 131× gelesen

Ferien für alle gleichzeitig
Bildungssenatorin Sandra Scheeres plädiert für Annäherung der Termine

Wir nähern uns dem Winter. Also wird es Zeit, über den Sommer zu sprechen. Darüber, wann die großen Ferien stattfinden sollen. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) ist das ein Anliegen. Sie findet, die bisherigen Regelungen in der Sommerzeit müssten verändert werden. Für Berlin im Speziellen, aber auch bundesweit im Allgemeinen. In Berlin will sie die Schüler künftig nicht vor Anfang Juli in die Ferien schicken. Ihr Hauptargument: Jedes Schuljahr sollte ungefähr gleich lang sein. Vor...

  • Mitte
  • 28.10.19
  • 376× gelesen
  •  1
  •  2

Morgenpost vor Ort
Schulpolitik in Berlin: Podiumsdiskussion am 7. November 2019

Schulbau und Schulplätze in Berlin sind Thema einer öffentlichen Podiumsdiskussion der Berliner Morgenpost am 7. November. Zentrales Thema ist die Schulpolitik in Berlin, insbesondere die Organisation des Neubaus, der Sanierung und Instandhaltung von Schulen. Ist die Verteilung der Aufgaben auf Bezirke, Senatsverwaltung und die Wohnungsbaugesellschaft Howoge sinnvoll? Wie viele Schulplätze fehlen in den kommenden Jahren wirklich? Wo sind Schulen überfüllt? Finden sich überhaupt Baufirmen,...

  • Charlottenburg
  • 27.10.19
  • 381× gelesen
Übergabe der Plakette: Gernot Klemm, stellvertretender Bürgermeister, Christine Glauning, Josepg Hoppe (Technikmuseum), Meinrad Grewenig (ERIH) und Kulturstaatssekretär Torsten Wöhlert.
5 Bilder

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit gewürdigt
Ankerpunkt der Industriekultur

Seit 2006 gibt es das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit. In erhaltenen Baracken aus der Nazizeit an der Britzer Straße wird erforscht, wie Zwangsarbeiter und Militärinternierte durch das Naziregime ausgebeutet wurden. Jetzt ist das Zentrum Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH) geworden. Was haben die anderen 106 Ankerpunkte wie der Ziegeleipark Mildenberg, das Deutsche Technikmuseum, das Historisch-Technische Museum Peenemünde oder das Filmmuseum in Wolfen mit dem...

  • Niederschöneweide
  • 17.10.19
  • 133× gelesen
Im Foyer sind Modelle der Planeten unseres Sonnensystems zu sehen.
2 Bilder

Ausstellung im Zentrum Schöneweide
Von Robotern und fernen Welten

Die neue Ausstellung im Zentrum Schöneweide, Schnellerstraße 21, führt Besucher in die Welt von Robotertechnik und Kosmos. Vor allem für Kinder konzipiert, erfahren Besucher in der Ausstellung des Planetariums Laupheim Wissenswertes über die Planeten unseres Sonnensystems, über Kometen und Schwarze Löcher. Wie entstehen Sonnen- und Mondfinsternis? Warum gibt es Jahreszeiten? Auch darauf werden Antworten gegeben. Der Roboter „Elly“ übernimmt die Begrüßung und stellt den jungen Besuchern...

  • Niederschöneweide
  • 13.09.19
  • 175× gelesen

Ehemaliger Zwangsarbeiter erzählt

Niederschöneweide. Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Britzer Straße 5, und die Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin laden zu einem Zeitzeugengespräch ein. Am 12. September ist Bogdan Bartnikowski, Auschwitz-Häftling und Zwangsarbeiter in Berlin, zu Gast. Die deutsche Besatzung Warschaus erlebte er als Kind und Jugendlicher. Als am 1. August 1944 der Warschauer Aufstand ausbrach, war er zwölf Jahre alt und unterstützte die Aufständischen als Meldegänger. Mitte August wurde er mit...

  • Niederschöneweide
  • 07.09.19
  • 103× gelesen
Die Bildtafeln werden auf Staffeleien präsentiert.
3 Bilder

„Verlorenes Gedächtnis?“
Ausstellung zeigt Orte der NS-Zwangsarbeit in Tschechien

Welche Erinnerungen gibt es an Menschen, die während der NS-Diktatur Zwangsarbeit leisten mussten? In vielen Ländern Europas gehören sie oft zu den vergessenen Opfern. Eine Ausstellung will ihnen ein Gesicht geben. Die Ausstellungsmacher, Historiker aus der Tschechischen Republik, haben ihre Ausstellung „Verlorenes Gedächtnis?“ genannt und nicht ohne Grund ein Fragezeichen gesetzt. Orte wie Reichenberg (Liberec), Brüx (Most), Eger (Cheb) oder Kratzau (Chrastava) sind heute beliebte...

  • Niederschöneweide
  • 24.05.19
  • 93× gelesen
Vor den Augen der Besucher wird eine historische Dampflok mit Kohlen beschickt.
2 Bilder

„Dampfrösser“ zum Anfassen
Frühlingsfest der Dampflokfreunde Berlin

Anfang des Monats wird das historische Bahnbetriebswerk Schöneweide wieder zum Eldorado für Eisenbahnfans Am 6. und 7. April findet dort das traditionelle Frühlingsfest statt. Die Dampflokfreunde Berlin zeigen über 20 Lokomotiven und Eisenbahnwagen. Mehrere Dampfloks, darunter Fahrzeuge der Baureihen 52 und 74, sind auch unter Feuer zu sehen und starten zu Fahrten über das Betriebsgelände und Rundfahrten durch den Südosten Berlins. Möglich sind auch Führerstandmitfahrten auf Diesel- oder...

  • Niederschöneweide
  • 26.03.19
  • 3.671× gelesen
Die Kleine Winkelkopfagame wohnt bevorzugt auf den Bäumen des Regenwalds.
3 Bilder

Exotische Krabbeltiere hinter Glas
„Verborgene Schätze Madagaskars“ im Zentrum Schöneweide

Wieder einmal wird die Mall des Zentrums Schöneweide zum Naturkundemuseum auf Zeit. Noch bis zum 6. April heißt es „Verborgene Schätze Madagaskars“ Haben Sie schon mal einen Tigerlaufkäfer oder eine Grüne Baumeidechse aus der Nähe gesehen? Diese und andere außergewöhnliche Krabbel- und Kriechtiere, die sonst auf der viertgrößten Insel der Welt heimisch sind, sind jetzt in naturnah gestalteten Vitrinen zu bestaunen. Monitore an den Vitrinen vermitteln Bilder vom natürlichen Lebensumfeld der...

  • Niederschöneweide
  • 22.03.19
  • 325× gelesen
  •  2
  •  1
Simon Merkel (links) mit einer fertigen Lampe. Die Weinkiste von Steve Werler muss erst noch eine werden.
5 Bilder

Die Lampenschmiede im Schulkeller
Archenhold-Gymnasiasten gründen eigenes Unternehmen

In einem Kelerraum des Archenhold-Gymnasiums an der Rudower Straße lernen Schüler der elften Klassen, wie Wirtschaft funktioniert. Denn hier befindet sich der Firmensitz von Arligo. Im Namen steckt der Schulname Archenhold und das englische Wort für Licht. Einziges Produkt der Firma soll eine Lampe werden, die Neues mit Gebrauchtem mischt. „Wir haben unsere Schülerfirma im Rahmen des Ergänzungskurs ,Studium und Beruf' gegründet. Ziel ist eine innovative Lampe, die zum Teil aus...

  • Niederschöneweide
  • 01.02.19
  • 217× gelesen
Forsche-Fuchs Florian Ernst bläst zwischen zwei Kugeln hindurch.
3 Bilder

Zu Besuch beim Forsche-Fuchs
Einkaufszentrum lädt zum Experimentieren und Mitmachen ein

Der Fuchs steht für ein besonders schlaues Tier. Im Zentrum Schöneweide lädt die Ausstellung Forsche-Fuchs zu kindgerechten naturwissenschaftlichen Experimenten ein. Wie fallen Licht und Schatten? Was wiegt schwerer: Cola oder Cola Light? Und wie wirken Gravitation und Reibung? Was passiert, wenn ich zwischen zwei aufgehängten Kugeln hindurchblase? Zu erleben ist das in 20 Experimenten zum Selbermachen. Fast alle haben mit Physik zu tun und werden vor Ort an Infodisplays erklärt. „Wir haben...

  • Niederschöneweide
  • 20.09.18
  • 191× gelesen

Schüler in Japan erfolgreich

Niederschöneweide. Marten Erdmann und Benjamin Pichagon Mühl vom Archenhold-Gymnasium haben Deutschland erfolgreich beim Nachwuchswettbewerb SSF im japanischen Kobe vertreten. Die Schüler bekamen für ihr Projekt „Grün durch Infrarot“ einen Publikumspreis. Mit dem Projekt waren sie bereits bei „Jugend forscht“ erfolgreich. Beide haben eine Flugdrohne mit einer Spezialkamera ausgestattet, die mit sichtbarem und Infrarotlicht arbeitet und Vegetationsflächen ins Visier nimmt. Durch ein...

  • Niederschöneweide
  • 22.08.18
  • 98× gelesen

Studentenjob in Sachen Geschichte

Niederschöneweide. Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit sucht zum 3. September einen studentischen Mitarbeiter für eine wöchentliche Arbeitszeit von 19,7 Stunden in der Bibliothek. Der Vertrag ist zunächst auf sechs Monate befristet, eine Verlängerung auf weitere 18 Monate wird angestrebt. Zu den Aufgaben gehören Katalogisierung, Zeitschriftenbearbeitung und Betreuung der Nutzer. Fundierte Kenntnisse im Bibliothekswesen sowie das Studium der Bibliothekswissenschaften oder Ähnliches werden...

  • Niederschöneweide
  • 14.06.18
  • 45× gelesen

Handys lenken ab: Geräte sollen an Grundschulen verboten werden

Die Mehrzahl aller Berliner Grundschüler hat ein Handy. Bislang gibt es kein Gesetz, das die Nutzung in der Schule verbietet. Smartphones sind auch für Schüler sehr praktisch. Sie können sich melden, wenn sie früher oder später als vereinbart nach Hause kommen. Sie können sich schnell und einfach mit Freunden verabreden oder sogar Hausaufgaben gemeinsam digital erledigen. Genau deshalb gibt es in Bayern – dem einzigen Bundesland mit einem Handyverbot im Schulgesetz – nun Diskussionen...

  • Charlottenburg
  • 15.05.18
  • 426× gelesen
  •  1

Bürgerverein legt Broschüre zum Jubiläum auf 

In diesem Jahr feiert der Bezirk Treptow-Köpenick das 450. Jubiläum des alten Treptow. Jetzt gibt es zum Fest auch die passende Druckschrift. Aufgelegt hat das Büchlein mit 76 Seiten der Bürgerverein Baumschulenweg gemeinsam mit der Bürgerinitiative „pro Plänterwald“. Recherchiert und geschrieben wurde ausschließlich ehrenamtlich. Die 18 Autoren haben 24 Beiträge verfasst, in denen sich die Geschichte der Ortsteile des früheren Bezirks Treptow wiederfindet. Geschrieben haben unter...

  • Köpenick
  • 08.05.18
  • 281× gelesen

Antirassistische Bildung an Schulen stärken

Im Bezirk startete Mitte April das Projekt „aras* - Politische Bildung an Schulen“. Gefördert durch das Bezirksamt soll der Verein Offensiv‘91 bis Ende 2019 die „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ bei der Umsetzung von rassismuskritischer und menschenrechtsorientierter Bildungsarbeit unterstützen. aras* steht für antirassistische Bildung an Schulen. Das * symbolisiert die Vielfältigkeit der Angebote und Zielgruppen: ob Projekttage, Workshops, Aktionen, Beratungen, Ausflüge,...

  • Köpenick
  • 03.05.18
  • 159× gelesen
Michele Montagano im Innenhof des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit.
2 Bilder

Als italienischer Militärinternierter in Deutschland 

Über fast alle Opfergruppen des Nationalsozialismus ist in den letzten Jahrzehnten geforscht und berichtet worden. Die italienischen Militärinternierten standen dabei oft im Schatten. Denn sie hatten ein besonders schweres Schicksal. Erst hatte Italien gemeinsam mit Deutschland im Zweiten Weltkrieg gekämpft. Dann schloss das Land am 8. September 1943 Waffenstillstand mit den Alliierten. Rund 650 000 italienische Soldaten wurden von der Wehrmacht gefangengenommen. Der Alternative, in der...

  • Niederschöneweide
  • 26.04.18
  • 160× gelesen

Gastfamilie gesucht

Treptow-Köpenick. Der Verein Experiment sucht eine Gastfamilie für Nicolas aus Kolumbien. Der 16-Jährige ist seit Februar in Berlin und besucht das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium in Friedrichshagen. Da Nicolas‘ Gastfamilie ihn nicht bis zum Ende des Austauschs im Januar 2019 aufnehmen kann, braucht er eine ab Anfang Juni neue Gastgeber. Nicolas ist sehr tierlieb, zu Hause hat er zwei Hunde und Katzen. In seiner Freizeit spielt Sport eine große Rolle. Wer Interesse hat, kann sich an Experiment e.V....

  • Köpenick
  • 19.04.18
  • 147× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.