Schwerer Verkehrsunfall nach Benzindiebstahl

In der Nacht zum 6. Dezember haben Einsatzkräfte in Niederschönhausen drei Tatverdächtige nach Benzindiebstahl festgenommen.

Ersten Informationen zufolge hatte ein 31-jähriger Zeuge die Polizei gegen 21.15 Uhr zur Tschaikowskistraße alarmiert. Zuvor hatte er dort zwei Männer gesehen, die an der Tankklappe eines Pkw hantierten. Die eintreffenden Kräfte konnten dann noch beobachten, wie die beiden vom Zeugen beschriebenen Personen in einen wartenden Pkw einstiegen. Mit hoher Geschwindigkeit entfernte sich dann das Fahrzeug mit den drei Tatverdächtigen in die Boris-Pasternak-Straße. Weiter ging es dann nach rechts in den Majakowskiring und schließlich rechts in die Grabbeallee. Wenig später kam der Pkw nach Überqueren der Kreuzung zur Tschaikowskistraße bei roter Ampel von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen großen Stahlträger. Eine Weiterfahrt mit dem Auto war nun nicht mehr möglich. Während die beiden 15- und 24-jährigen Insassen noch am Unfallort festgenommen werden konnten, nahmen weitere Zivilkräfte den zu Fuß in die Tschaikowskistraße geflüchteten dritten 21-jährigen Tatverdächtigen mit einem Benzinkanister in der Hand fest. Die drei mutmaßlichen Benzindiebe wurden aufgrund ihrer durch den Verkehrsunfall erlittenen schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Neben dem Benzindiebstahl wird nun auch wegen des illegalen Kraftfahrzeugrennens und des Verkehrsunfalls durch die Polizeidirektion 1 (Nord) ermittelt.

Autor:

Manuela Frey aus Charlottenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
Die Patienten werden in der letzten Lebensphase liebevoll betreut.
6 Bilder

Gut betreut in der letzten Lebensphase
Pflegefachkräfte leisten wertvolle Arbeit im anthroposophischen Gemeinschaftshospiz

„Pflege ist nicht nur ein Job, Pflege ist eine Berufung!“ – Das ist die Einstellung der engagierten Pflegefachkräfte, die im Gemeinschaftshospiz Christophorus in Berlin-Kladow schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, damit diese in Würde Abschied nehmen können. Arbeit unter erschwerten BedingungenSpätestens seit der Covid19-Pandemie ist der Öffentlichkeit bewusst geworden, dass die unermüdliche Arbeit von Pflegefachkräften mehr Wertschätzung verdient. Während viele...

  • Bezirk Spandau
  • 24.01.22
  • 26× gelesen
WirtschaftAnzeige
Ab dem 28. Januar finden Sie Ihre Parfümerie Gabriel in neuem Glanze endlich wieder im Tegel Quartier.

Parfümerie Gabriel
Ab 28. Januar 2022 wieder im Tegel Quartier!

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 28. Januar 2022 finden Sie uns in neuem Glanze endlich auch wieder im Tegel Quartier. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Gerne laden wir Sie auch wieder zu unvergesslichen Verwöhn-Momenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerinnen freuen sich bereits...

  • Tegel
  • 20.01.22
  • 95× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 675× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen