Nikolassee - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Historische Bauwerke sanieren und erhalten
Bund legt Sonderprogramm für die Stiftung Preußischer Kulturbesitz auf

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) bekommt für den Erhalt der historischen Bauwerke bis 2025 über 76 Millionen Euro. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen. Zur Preußenstiftung gehören die Staatlichen Museen zu Berlin mit ihren historischen Bauwerken wie das Pergamonmuseum auf der Museumsinsel, die Staatsbibliothek, das Geheime Staatsarchiv, das Ibero-Amerikanische Institut und das Staatliche Institut für Musikforschung. Für 2021 stehen bereits 11,3 Millionen Euro...

  • Mitte
  • 08.12.20
  • 212× gelesen
  • 1
Das neue Abwasserpumpwerk befindet sich versteckt unter dem Bürgersteig an der Fischerhüttenstraße.

Außer Betrieb
Abwasserpumpwerk an der Krummen Lanke verschwindet

Nach 40 Betriebsjahren haben die Berliner Wasserbetriebe das alte Abwasserpumpwerk an der Krummen Lanke außer Betrieb genommen. Der bungalowartige Bau mitten im heutigen Landschaftsschutzgebiet soll Anfang 2021 abgerissen werden. Das mitten im Wald liegende Altwerk hätte aufwendig modernisiert werden müssen, um weiterbetrieben werden zu können. Die Kosten wären allerdings laut den Berliner Wasserbetriebe (BWB) so hoch wie ein kompletter Neubau gewesen. Deshalb und weil das Gebäude im Wald ein...

  • Nikolassee
  • 13.11.20
  • 183× gelesen

70.000 Wohnungen mehr im Bestand
Landeseigene Wohnungsbaugesellschaften bleiben bei Neubauten hinter den Plänen zurück

Die sieben landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften haben zwischen 2011 und 2019 ihren Bestand um rund 70.000 Wohnungen durch Neubau oder Ankauf erhöht. Das teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit, die dazu zwei neue Karten veröffentlicht hat (https://bwurl.de/15l1). Die Kommunalen verwalten – Stand Ende 2019 und einschließlich berlinovo – rund 337 000 Wohnungen. Senator Sebastian Scheel (Die Linke) nennt den Zuwachs in der letzten Dekade „enorm“. Der mit Abstand höchste...

  • Mitte
  • 20.09.20
  • 481× gelesen
Eine gläserne Dusche, großformatige Spiegel und Wandverkleidungen aus Glas verleihen dem Bad das gewisse Etwas.

Aufgefrischte Wellness-Oase
Glas für ein modernes Bad

Jeder Raum im Haus oder der Wohnung kommt irgendwann in die Jahre. So auch das Bad, das in vielen älteren Gebäuden noch den teils Charme der 60er- und 70er-Jahre versprüht. Der Bundesverband Flachglas (BF) zeigt, wie sich mit Glas aus einem biederen Bad eine moderne Wellness-Oase zaubern lässt. Wer kennt das nicht: Beige, rötliche oder bläuliche Kacheln an den Wänden, aufgepeppt mit floralen Mustern, ebenso „hübsche“ sanitäre Einrichtungen und eine Dusche mit angelaufenen Plexiglastüren: So...

  • Charlottenburg
  • 31.08.20
  • 369× gelesen
Leeres Baufeld in Köpenick: Am Dämeritzsee könnte in Kürze der Föbel-Kindergarten Seewinkel mit mehr als 100 Plätzen entstehen. Doch bisher fehlen die benötigten Fördergelder.

Fördertopf ausgeschöpft
Kitaträger befürchten Betreuungsnotstand in den nächsten Jahren

Kitaträger befürchten eine Versorgungslücke bei Kitaplätzen. Laut Paritätischem Wohlfahrtsverband fehlen in den kommenden Jahren mindestens 14.000 Plätze. Nach intensiven Planungen und Anstrengungen für neue Kitabauten hängen jetzt über 80 Projekte in der Luft. Allein bei Deutschlands größtem Träger Fröbel mit 38 Kitas in Berlin sind 1362 neuen Plätze „massiv gefährdet“, wie der Träger mitteilt. Hintergrund sind komplett leere Fördertöpfe. Der Senatsbildungsverwaltung hat den Trägern am 27....

  • Mitte
  • 31.08.20
  • 556× gelesen

Projektaufruf: Nationale Projekte des Städtebaus 2021

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat hat zur Einreichung von Projektskizzen für das Programm „Nationale Projekte des Städtebaus 2021“ aufgerufen. Seit 2014 läuft dieses Programm jährlich und wird in diesem Jahr mit 6 Millionen Euro für Berlin ausgestattet. Der Förderzeitraum beträgt 2021-2025. Gefördert werden national und international wahrnehmbare Projekte mit einem besonderen Qualitätsanspruch und innovativem und partizipativem Charakter. In den vergangenen Jahren hatte...

  • Charlottenburg
  • 07.08.20
  • 291× gelesen

An 243 Schulen wird gebaut

Berlin. In den Sommerferien sind wieder Bauarbeiter in den Schulen. Insgesamt werden in Berlin 243 Schulen – von der Grundschule bis zum Oberstufenzentrum – saniert. Es geht um die Sanierung von Dächern, Fassaden, Fenstern, Fußböden, Elektroanlagen, Turnhallen, Mensaräumen, Fachräumen, Sanitär- und Heizungsanlagen. Außerdem werden einige Schulgebäude neu gebaut. Größere Bauvorhaben werden nicht in den Ferien abgeschlossen. „Mit der Berliner Schulbauoffensive bauen wir den Sanierungsstau ab und...

  • Mitte
  • 23.07.20
  • 226× gelesen

Tag der Architektur in Berlin am 27. und 28. Juni 2020

Berlin. Mitglieder der Architektenkammer Berlin laden am 27. und 28. Juni 2020 zum Tag der Architektur ein. Die Veranstaltung findet in Berlin statt. Mehr denn je geht es darum, die Qualität von guter Architektur und Stadtbaukunst zu erleben, zugänglich zu machen und darüber ins Gespräch zu kommen. Führungen und Besichtigungen werden unter Einhaltung der empfohlenen Hygienemaßnahmen vor und in Gebäuden, in Freiräumen, Parks und Gärten angeboten. Das gesamte Veranstaltungsprogramm ist unter...

  • Charlottenburg
  • 14.06.20
  • 355× gelesen

Widerspruch gegen Betreiberauswahl und Corona-Krise verzögern den Start
Neue Flüchtlingsunterkunft Beelitzhof steht noch Monate leer

Die neue Unterkunft für Geflüchtete am Beelitzhof 24 ist bis auf die Außenanlagen fertig. Sie steht jedoch leer. Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) führt unter anderem die Corona-Krise als Begründung für die Verzögerungen an. Ursprünglich sollten im Juni die Bewohner des Tempohomes Lissabonallee in das neue Gebäude einziehen, erläutert Monika Hebbinghaus vom Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF). „Aus Infektionsschutzgründen konnten bisher aber sowieso keine Freizüge...

  • Nikolassee
  • 19.05.20
  • 1.019× gelesen

Parkplatz am Strandbad saniert

Nikolassee. Der Parkplatz vor dem Strandbad Wannsee ist rundum erneuert und die Sanierung abgeschlossen. Wegen der Bauarbeiten konnten die Stellplätze über die Wintermonate nicht genutzt werden. Erneuert wurden die Einfassungen des Platzes, zudem wurde ein neuer Kiesbelag aufgebracht. Derzeit kann der Parkplatz wegen der Corona-Krise noch nicht genutzt werden, das Strandbad ist geschlossen. Die Gebühr für ein Tagesticket beträgt drei Euro. uma

  • Nikolassee
  • 28.03.20
  • 41× gelesen

"Morgenpost vor Ort" am 19. Februar 2020 im Maison de France
Leserforum der Berliner Morgenpost rund ums Thema Wohnen in Berlin

Wie finde ich in Berlin eine bezahlbare Mietwohnung? Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft leisten? Werden Grünflächen bebaut, weil Grundstücke für notwendige Neubauten knapp sind? Solche Fragen bewegen viele Berliner, das Thema Wohnen gehört zu den heißesten Eisen der Stadt. Die Bau- und Mietenpolitik der Berliner Landesregierung ist Thema einer öffentlichen Podiumsdiskussion, die die Berliner Morgenpost am Mittwoch, 19. Februar, veranstaltet. Zentrale Themen sind der Wohnungsneubau in...

  • Charlottenburg
  • 07.02.20
  • 308× gelesen
Im Zentrum des Festgeschehens: Das Gemeinschaftshaus H14 am Dorfplatz.
3 Bilder

Totgesagte leben länger
Studentendorf Schlachtensee besteht seit 60 Jahren

Großes Fest in der Wasgenstraße 75: Im Studentendorf Schlachtensee wurde am 10. Dezember das 60-jährige Bestehen gefeiert. Prominente Gäste gab es auch. Eingeladen waren Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) und Professor Günter M. Ziegler, Präsident der Freien Universität (FU) Berlin. Ein Programm auf dem Dorfplatz, eine Ausstellung in Haus 10 und eine Party ergänzten den Festtag. Das Studentendorf wurde 1959 eröffnet und war ursprünglich der FU angegliedert. Entworfen und gebaut...

  • Nikolassee
  • 14.12.19
  • 178× gelesen

Zwischen Grün und Moderne
Stadtführung: Am 23. November 2019 geht’s zum Goebelplatz

Bei meinem 178. Stadtspaziergang lade ich Sie nach Charlottenburg-Nord ein, nahe dem Volkspark Jungfernheide. Das ist auf den ersten Blick ein weitläufig-unspektakuläres Quartier mit ruhigen Straßen und unauffälligen Nachkriegswohnbauten. Unterbrochen wird die Gleichförmigkeit vom großen, weißen Block der evangelischen Gemeindekirche. Fünf Minuten entfernt, am Goebelplatz, gelangt man unvermittelt ins Weltkulturerbe der 20er-Jahre. Man staunt, wie abwechslungsreich man trotz sparsamer Mittel...

  • Charlottenburg
  • 19.11.19
  • 301× gelesen
  • 1
Die WG-Häuser im Studentendorf Schlachtensee sollen bis 2020 erneuert sein.
2 Bilder

Genossenschaft investiert 17 Millionen Euro
WG-Häuser im Studentendorf werden bis 2020 erneuert

Im Studentendorf Schlachtensee an der Wasgenstraße 75 hat die Erneuerung der Häuser für Wohngemeinschaften begonnen. Die WG-Häuser aus den späten 1970er-Jahren müssen grundinstandgesetzt werden. Sie sollen auch technisch auf den neuesten Stand gebracht werden, um fit für das 21. Jahrhundert zu sein, teilt die Genossenschaft Studentendorf Schlachtensee mit. Das Architektenbüro Muck Petzet und Team aus München wird die Baumaßnahmen ausführen. Fertig gestellt werden sollen die WG-Häuser bis März...

  • Nikolassee
  • 22.10.19
  • 235× gelesen
  • 1
Studierende der TU haben Modelle für ein Mehrfunktionsgebäude erarbeitet.

Aus Holz und Lehm
Schaubaustellen im Museumsdorf laden zum Mitmachen ein

Holz und Lehm werden heute aufgrund ihrer Nachhaltigkeit wieder geschätzt. Was sich mit den beiden ältesten Baustoffen der Menschheit alles machen lässt ist am 24. und 25. August im Museumsdorf Düppel zu erfahren. Besucher können im Freilichtmuseum an der Clauertsraße 11 Bautechniken und Reparaturen an den historischen Häusern live erleben. Schaubaustellen laden zum Beobachten und Mitmachen ein. Wissenswertes über die Baugeschichte ist zu erfahren, aber auch die Nutzung der alten Materialien...

  • Nikolassee
  • 17.08.19
  • 80× gelesen

Modernes Berlin im Mittelpunkt
Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September 2019

Der Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September steht unter dem Motto „Moderne. Modern. Berlin.“ Mehr als 330 Denkmal-Angebote in allen Bezirken stehen zur Auswahl. Die klassische Moderne der 20er-Jahre ist mit sechs Welterbesiedlungen hochkarätig vertreten. Beispiele der Ostmoderne werden rund um die Karl-Marx-Allee oder den Alexanderplatz vorgestellt, im Westen lädt zum Beispiel das Studentendorf Schlachtensee mit seiner Geschichte der deutsch-amerikanischen Freundschaft zum Besuch ein....

  • Charlottenburg
  • 09.08.19
  • 658× gelesen

Umrüstung von Gas auf LED
Laternen: Betrieb ist sicherer und billiger / Einige historische Lampen bleiben aber erhalten

Das Problem der tagsüber brennenden Gaslaternen bleibt wohl noch eine Weile bestehen. Die Wartungsfirma arbeite zwar mit Hochdruck an der Reparatur, aber wie lange es dauert, könne derzeit leider nicht gesagt werden“, erläutert Derk Ehlert von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Wie berichtet, meldeten sich in den vergangenen Wochen mehrere Leser in der Redaktion der Berlin Woche und machten auf die am Tag brennenden Gasleuchten rund um die Rehwiese und in der...

  • Zehlendorf
  • 16.07.19
  • 233× gelesen

Was ist ein Härtefall?
Bundesgerichtshof-Urteil zum Eigenbedarf lässt vieles im Unklaren

Eine Familie kauft eine vermietete Drei-Zimmer-Wohnung. Sie will selbst einziehen und zieht die Karte Eigenbedarf. In der Wohnung lebt seit 45 Jahren eine 80-jährige demente Frau. Unter anderem mit diesem Fall hatte sich am 22. Mai der Bundesgerichtshof zu beschäftigen. Dabei ging es um die Frage, ob ein Härtefall vorliegt. Das Berliner Landgericht hatte einerseits den Eigenbedarf bestätigt, der Mieterin aber Bleiberecht gewährt, was auf Widerspruch beim Eigentümer stieß. Auch der BGH befand,...

  • Mitte
  • 11.06.19
  • 1.461× gelesen
  • 3
  • 2
Marcus Geschke, Leiter des Museumsdorfs, hofft, dass in rund drei Jahren der Grundstein für das neue Mehrfunktionshaus gelegt werden kann. Im Hintergrund ist einer der betagten Container zu sehen.
3 Bilder

Haus aus Holz und Lehm
Im Museumsdorf Düppel soll in wenigen Jahren ein Mehrfunktionsgebäude entstehen

Im Museumsdorf Düppel sind noch immer die Container aus der Gründungszeit des Dorfes um 1975 im Einsatz. Ein Neubau soll endlich Abhilfe schaffen. Wer das weitläufige Gelände an der Clauertstraße betritt, steht in einem mittelalterlichen Dorf. Es gibt handwerkliche Vorführungen, eine interaktive Ausstellung, Felder und Wiesen, alte Apfelsorten und rückgezüchtete Weideschweine aber auch noch die alten Container. Berliner SPD stellt Forderung aufJetzt gibt es Hoffnung, dass sie bald ausgedient...

  • Nikolassee
  • 07.06.19
  • 316× gelesen
Auch abseits des Badebetriebs könnte das Strandbad Wannsee Besucher anlocken - mit einem ganzjährigen Angebot.

Grüne begrüßen Vorstoß
Unternehmerin Antje Lange stellt Konzept für Ganzjahresbetrieb im Strandbad Wannsee vor

Nicht nur Badespaß, sondern auch Sauna, Fitness und Kultur im Strandbad Wannsee? Ein neues Konzept könnte eine ganzjährige Nutzung des größten Binnenseebads Europas ermöglichen. Während eines Sportbezirkstags, zu dem die Grünen-Abgeordnete Nicole Ludwig eingeladen hatte, stellte die Unternehmerin Antje Lange ihre Ideen für das Strandbad vor. Zum Konzept gehören eine Sauna- und Wellness-Oase, ein Fitness-Club, eine Mehrzweckhalle für Veranstaltungen, eine Kita und vor allem die Wiedereröffnung...

  • Nikolassee
  • 03.06.19
  • 528× gelesen

Fußweg soll saniert werden

Nikolassee. Der kleine Fußweg, der die Rehwiese quert, soll saniert werden. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat einen entsprechenden Antrag gestellt. Der asphaltierte Weg war vor einigen Jahren durch den Grundwasseranstieg überflutet worden. Nach der Trockenlegung wurde er nicht wieder begehbar gemacht. „Seitdem bröckelt der Weg dem Verfall entgegen“, ist im Antrag zu lesen. Bürger hätten sich bereits ohne Erfolg an das Grünflächen- und Tiefbauamt gewandt. Besonders...

  • Nikolassee
  • 16.05.19
  • 47× gelesen

Bundesstraße 1 gesperrt

Nikolassee. Um den Brückenneubau im Bereich des Autobahnkreuzes A115, dem Kleeblatt Zehlendorf abschließen zu können, bleibt die Potsdamer Chaussee/Bundesstraße 1 voraussichtlich bis Mitte April in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr wird jeweils über die parallel laufenden Verteilerfahrbahnen an der Baustelle vorbeigeführt. Am Zehlendorfer Kleeblatt wird seit Herbst 2016 gebaut. Die Vollsperrung wird für die restlichen Komplettierungsarbeiten an der Brücke notwendig. Gleichzeitig setzt der...

  • Nikolassee
  • 14.03.19
  • 81× gelesen
Im Studentendorf Schlachtensee steht jetzt ein Tiny House. Bis Ende Februar testen Studierende, wie es sich darin wohnen lässt.

Wohnen und arbeiten auf kleinstem Raum
Im Studentendorf wird ein Tiny House auf Alltagstauglichkeit getestet

Wie wohnt es sich auf 6,4 Quadratmetern? Studierende können es jetzt testen. Auf dem Dorfplatz des Studentendorfs Schachtensee steht seit Kurzem ein sogenanntes Tiny House. Tiny House heißt so viel wie „Winziges Haus“. Das Tiny House Movement ist eine Bewegung, die Ende der 1990er-Jahre in den USA entstand und das Leben in kleinen Häusern propagierte – nicht zuletzt wegen der niedrigen Kosten, die das Wohnen vergleichsweise günstig macht. Die Holzhütte im Studentendorf ist eine...

  • Nikolassee
  • 04.02.19
  • 624× gelesen

Staugefahr auf der Autobahn

Nikolassee. Im Zusammenhang mit dem Neubau der Brückenanlagen in Zehlendorf werden die Fahrbahnen der BAB A115 in beiden Fahrtrichtungen von Sonnabend, 1. September, bis Sonntag, 9. September, erneuert. Bis dahin steht in beiden Richtungen jeweils nur eine Spur zur Verfügung. Der Senat empfiehlt eine weiträumige Umfahrung der Baustelle. Die Zu- und Abfahrten bleiben offen. Die Durchfahrtmöglichkeiten über die B1/Potsdamer Chaussee in Richtung Innenstadt, Richtung Wannsee und Potsdam bleiben...

  • Nikolassee
  • 31.08.18
  • 61× gelesen

Beiträge zu Bauen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.