Festnahme nach Hitlergruß

Nikolassee. Ein 67-jähriger Mann soll am Dienstag, 28. Juni, auf einer Badewiese im Paul-Ernst-Park den Hitlergruß gezeigt haben. Außerdem habe er laut Polizei verbotene Parolen gerufen und einen 16-jährigen Jungen mit Migrationshintergrund mit einer Bierflasche zu schlagen versucht. Der Jugendliche blieb glücklicherweise unverletzt, da die Schläge ins Leere gingen. Der Vorfall ereignete sich gegen Mittag. Der 67-Jährige wurde festgenommen und nach polizeilichen Maßnahmen wieder freigelassen. Er muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. uma

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen