Neue Probleme mit dem Granulat
Kunstrasenplatz in der Wuhlheide musste gesperrt werden

Das Granulat auf dem Kunstrasenplatz in der Wuhlheide verklumpt unter den Fußballschuhen. Dadurch steigt die Verletzungsgefahr der Sportler.
2Bilder
  • Das Granulat auf dem Kunstrasenplatz in der Wuhlheide verklumpt unter den Fußballschuhen. Dadurch steigt die Verletzungsgefahr der Sportler.
  • Foto: Büro Stefan Förster
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Der Kunstrasenplatz Am Eichgestell 161, direkt neben der Kleinen Schwimmhalle in der Wuhlheide, ist abgesperrt worden. Grund dafür ist der schlechte Zustand des Belags. Hunderte Hobbykicker müssen deshalb vorübergehend auf anderen Plätzen trainieren.

Auf Anfrage des Abgeordneten Stefan Förster (FDP) äußerte sich Staatssekretär Aleksander Dzembritzki von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport zu der Vollsperrung. Diese sei erforderlich gewesen, „weil durch Verklumpungen der Füllschicht sowie Festsetzung des Granulats an den Fußballschuhen eine Gefahr für die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler besteht“.

Gemeinsam mit dem Straßen- und Grünflächenamt habe die Fachbereichsleitung Sport daher die Entscheidung getroffen, die Anlage temporär abzuriegeln. Betroffen sind davon potenziell 330 Fußballspieler des SV Askania Coepenick sowie in Teilen auch die Sportler der SG Union Fans mit ihren 320 Mitgliedern. Dem Verein Askania seien laut Dzembritzki nun mehr Nutzungszeiten auf dem Naturrasenfeld des FEZ sowie zusätzliche Nutzungszeiten auf dem Naturrasenfeld in der Lahmerstraße in Grünau angeboten worden. Allerdings müsse der Trainingsumfang dort aufgrund fehlender Platzbeleuchtung eingeschränkt werden.

Das Problem mit dem Granulat war bereits im Juli 2013 aufgetreten. Ein Trainer hatte damals gegenüber der Berliner Woche berichtet, dass die Sportler alle paar Minuten das Spiel unterbrechen müssten, um die grünen Klumpen von den Fußballschuhen zu entfernen. Der Platz war daraufhin zwei Monate gesperrt worden. Die Ursache sei wohl fehlerhaft hergestelltes Granulat gewesen.

„Da sich der Kunstrasenbelag bereits nahe an der altersbedingten Verschleißgrenze befindet, ist geplant, den Kunstrasenbelag zu erneuern“, kündigte Aleksander Dzembritzki nun an. Die voraussichtlichen Gesamtkosten für die Sanierung des Platzes schätzt er auf etwa 250 000 Euro. Dafür wurden von Seiten der Senatssportverwaltung kurzfristig Mittel aus dem Sportstättensanierungsprogramm 2021 bereitgestellt und die erforderlichen Arbeiten bereits durch das Bezirksamt ausgeschrieben. Eine Beauftragung sollte voraussichtlich noch bis Ende Oktober erfolgen.

„Eine vollständige Erneuerung des Kunstrasenbelags und damit Bespielbarkeit noch in 2021 kann nur bei günstiger Witterung erfolgen“, so der Staatssekretär. Gegebenenfalls könne eine Fertigstellung erst nach Ende des Winters erfolgen. „Der neue Kunstrasenbelag wird nur mit Sand verfüllt, sodass es weder zu einer erneuten Verklumpung noch zu einer Umweltbelastung durch Mikroplastik kommen kann“, erklärte er. Der verklumpte Kunstrasenbelag werde dagegen noch in diesem Jahr entsorgt.

Das Granulat auf dem Kunstrasenplatz in der Wuhlheide verklumpt unter den Fußballschuhen. Dadurch steigt die Verletzungsgefahr der Sportler.
Diese Aufnahme stammt aus dem Jahr 2013. Die Aktiven des SV Askania Coepnenick mussten schon damals mit der temporären Sperrung ihres Trainingsplatzes leben.
Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 156× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 119× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 667× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen