Die Schönholzer Heide erkunden

Niederschönhausen. „Bolle reiste einst zu Pfingsten... Die Schönholzer Heide“ ist der Titel eines Stadtspaziergangs, den „Stattreisen Berlin“ veranstaltet. Treffpunkt ist am 9. Juni um 14 Uhr in der Bahnhofshalle des S-Bahnhofs Schönholz. „In der Schönholzer Heide, da gab‘s ne Bolzerei ...“ so heißt es im Bolle-Lied. Ein Verweis auf den beliebten Ausflugsort in Pankow, wo es mitunter heftig zur Sache ging. Neben den Ausflugslokalen etablierte sich später in der Heide ein Vergnügungspark. Außerdem zog der Berliner Schützenverein hierher. Unübersehbar sind auch die Spuren, die das Ende des Kampfes um Berlin zum Ende des Zweiten Weltkriegs dokumentieren. Denn am Rande der Schönholzer Heide entstand ein großer Soldatenfriedhof der Roten Armee. Mehr zu all dem ist bei diesem Stadtspaziergang zu erfahren. Weitere Informationen: www.stattreisenberlin.de. BW

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen