Gethsemanekirche frisch saniert
Treppen und Wege werden noch erneuert

Ihre Architektur ist beeindruckend: Der Innenraum der Gethsemanekirche.
4Bilder
  • Ihre Architektur ist beeindruckend: Der Innenraum der Gethsemanekirche.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Rechtzeitig vor dem 30. Jahrestag des Mauerfalls konnten die Baugerüste am Turm der Gethsemanekirche abgebaut werden.

Der zweite Abschnitt der Sanierung ist beendet. Und das wird am 14. September mit einer Veranstaltung gefeiert. Diese wird gegen 16 Uhr von der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher (Die Linke) eröffnet. Grund: Die 2015 begonnenen Sanierungsarbeiten konnten nur dank finanzieller Unterstützung aus dem staatlichen Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ stattfinden. Weiterhin unterstützten unter anderem die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die Beck’sche Stiftung sowie viele private Einzelspender die Arbeiten.

Im ersten Bauabschnitt 2015/16 wurden der Chorbereich und der größte Teil der Südfassade in Richtung Stargarder Straße saniert. Der zweite Bauabschnitt umfasste die Nordfassade und den Turm. Im zweiten Abschnitt hatte die Gemeinde eigentlich nur eine Sanierung bis zur Höhe der Dachtraufe geplant. Im Zuge der Bauarbeiten kamen die Baufachleute aber sehr nahe an den Turm heran. Sie mussten dabei feststellen, dass die gleiche Problematik wie bei der Traufe besteht. Durch unsachgemäß vor vielen Jahren angebrachte Fugen und bedingt durch Witterungseinflüsse waren auch hier viele Stellen dringend sanierungsbedürftig – auch wenn das, vor allem finanziell, nicht geplant war. Dass die zusätzlichen Arbeiten trotzdem stattfinden konnten, ist vor allem den Fördermitteln und den Sponsoren zu verdanken.

Als nächste Maßnahmen sind die Erneuerung der Treppen und Wege zur Kirche vorgesehen. Insbesondere auf der Seite zur Stargarder Straße hin sind durch Wurzelwerk erhebliche Schäden entstanden. Diese sollen, so der Plan der Gemeinde, im kommenden Jahr behoben werden. Dafür sind weitere Spenden nötig.

Errichtet wurde die Gethsemanekirche 1891 bis 1893 unter Leitung des Königlichen Baurats August Friedrich Wilhelm Orth. Weltweit bekannt wurde sie im Herbst 1989. Am 1. Oktober begannen hier Mahnwachen. Mit ihnen sollte die Freilassung von vier in Leipzig inhaftierten Jugendlichen erzwungen werden. Anfang Oktober fanden dann allabendlich Fürbitt-Gottesdienste statt. Bis zu 3000 Menschen kamen. Vom 7. bis 9. Oktober, als Demonstrationszüge vom Alexanderplatz Richtung Schönhauser Allee zogen, wurde die Kirche zum Schutzraum vor Gewalt und so zu einem symbolträchtigen Ort der friedlichen Revolution. Die Ereignisse des Herbsts 1989 jähren sich zum 30. Mal. Und weil die Kirche ein zentraler Ort der friedlichen Revolution war, entschieden der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) und der Geschäftsführer der Kulturprojekte Berlin GmbH, Moritz van Dülman, die geplanten Veranstaltungen des Festivals „30 Jahre Friedliche Revolution – Mauerfall“ vor wenigen Tagen dort vorzustellen. Etliche Veranstaltungen finden natürlich auch dort statt. So werden zum Beispiel Patti Smith und Tony Shanahen am 5. November ein Konzert geben.

Infos auf www.mauerfall30.de. Kontakt finden alle, die spenden möchten, auf www.ekpn.de.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 159× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 114× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen