Maßnahmenkatalog für mehr Wohnraum
Wohnwelten neu denken. Hürden abbauen.

Prenzlauer Berg. Die Mitglieder der CDU Prenzlauer Berg Ost #Kiezpartei haben am 14. Januar 2019 15 Maßnahmen beschlossen, mit deren Hilfe die Wohnsituation in Berlin verbessert werden soll. Der beschlossene Maßnahmenkatalog „Wohnwelten neu denken. Hürden abbauen.“ baut auf dem Masterplan Wohnen der CDU Berlin auf und gibt weitere Impulse aus Sicht der Kieze vor Ort.
Hierzu erklärt der Vorsitzende der CDU Prenzlauer Berg Ost David Paul:

„Lebensvorstellungen und –realitäten können sehr unterschiedlich sein und damit auch die Bedürfnisse für jeden einzelnen Bürger. Um dem seit Jahren anhaltenden, boomenden Wachstum der Stadt gerecht zu werden, benötigen wir zur Schaffung neuen Wohnraums kurz- und langfristig Maßnahmen. Kurzfristig könnte der Erlass der Grunderwerbsteuer von erstmaligem und selbstgenutztem Wohnungseigentum eine attraktive Lösung für junge Menschen und Familien darstellen. Langfristig könnten Aufbauten, beispielsweise auf Supermärkten, eine positiven Beitrag zur Entschärfung der Wohnsituation in Berlin leisten.“

Abschließend erklärt Denise Bittner, stellvertretende Vorsitzende und Mitglied der Pankower Bezirksverordnetenversammlung:

„Zur Lösung der Wohnsituation in Berlin benötigen wir kreative Lösungen. Der von den Mitgliedern beschlossene Maßnahmenkatalog ist ein erster Schritt in die richtige Richtung und stellt eine solide Basis dar. Das Thema ist damit aber nicht abgehakt. Auch in Zukunft setzt sich die CDU Prenzlauer Berg Ost für bezahlbaren Wohnraum ein.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen