Anzeige

Die Galerie Berlin präsentiert die bekannte und studiere Künstlerin Anna Fengje aus Italien parallel zur Art Week Berlin in Ihrem festen Galerieprogramm!
Die Achtzig-Kunstgalerie unterstützt ihre internationalen Kunstschaffenden

Der Chefredakteur Moritz Acker, Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner und die Journalistin Elke Bösendorf schreiben über die Künstlerin Anna Fengje. In der Achtzig-Galerie erhalten Käufer diese schönen Bilder.
2Bilder
  • Der Chefredakteur Moritz Acker, Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner und die Journalistin Elke Bösendorf schreiben über die Künstlerin Anna Fengje. In der Achtzig-Galerie erhalten Käufer diese schönen Bilder.
  • Foto: Diana Achtzig Foto
  • hochgeladen von DDR Museum für Malerei, Achtzig-Galerie, Achtzig Kunstakademie

Text: Journalistin Elke Bösendorf

Die Journalisten unterstützen die Position Anna Fengje nachhaltig. In der Galerie Berlin fand der Chefredakteur Moritz Acker vom europäischen Kunstmagazin: https://www.art-magazine.eu/ diese überaus talentierte und sehr junge Ölmalerin aus Italien. Am 17. Juli 2019 schrieb er hier in der deutschsprachigen Zeitung: „Berliner Woche“ einen langen Zeitungsartikel über die schon bekannte Malerin von der Universität der Künste. Damit gehört diese Künstlerin kunstgeschichtlich zur Epoche der „Berliner Schule“ der modernen Malerei. Schon der zeitgenössische Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner textete gleichfalls am 17. Juli 2019 begeistert über diese italienische Position der Gegenwartskunst und über den Kunst Kauf in dieser etablierten Kunstgalerie.

Die Besonderheit der Galerie

In der Achtzig-Galerie für moderne Acrylbilder und Ölgemälde sowie -Holz oder Metall-Skulpturen im Berliner Prenzlauer Berg () werden die internationalen Kunstschaffenden regelmäßig von Journalistinnen und Redakteuren mit TV Beiträgen z.B. von den Sendern: „TV Berlin“, „Fance 2, „ZDF“ oder mit diversen Zeitungsartikeln in der Berliner Woche oder im „WWW.Art-Magazine.EU/“ von der Galeristin unterstützt. Dabei hatte sich die überaus schüchterne Künstlerin Anna Fengje nur zögerlich bei der Berliner Galeristin Diana Achtzig per E-Mail beworben.

Das künstlerische Konzept der Künstlerin Anna Fengje

Schon lange sind die schön gemalten Porträts von jungen Mädchen das Markenzeichen von Anna Fengje geworden. Ihr Alleinstellungsmerkmal sind die überaus aufwendigen und handgemalten Bildnisse, diese werden in diversen Farbschichten mit Ölfarben in einem kreativen Prozess erschaffen. Ihre hochwertigen Design-und Wandbilder gehören in die Serie: „Wasser“. Diese Designerstücke sind echte Einzelstücke. Sie erfreuen sich als Unikate hoher Beliebtheit bei diversen Kunstsammlerinnen aus den USA, z.B. Florida und Miami sowie New York. Aber es gibt auch Käufer aus Belgien, England, Russland, China und Korea. Diese ganz unterschiedlichen Sammlerinnen und Sammler wurden mir persönlich durch die Galeristin Diana Achtzig in der Achtzig-Kunstgalerie zu exklusiven Sammlerevents vorgestellt.

Links zu Anna Fengje
Link zur Webseite der Künstlerin

Chefredakteur Moritz Acker: Berliner Woche Link
Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner: Berliner Woche Link

Die nächste Vernissage wird am 18.10.19 um 19 Uhr in der Galerie sein.


Öffnungszeiten: Di.-Fr. von 11-18 Uhr.

Termine nach telefonischer Absprache in der Berliner Galerie!

Achtzig-Galerie
Museum für Malerei

Hagenauer Str. 7
10435 Berlin, Prenzlauer Berg
Mobil: 01784482997
diana.achtzig@gmail.com
www.dianaachtzig.de

Der Chefredakteur Moritz Acker, Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner und die Journalistin Elke Bösendorf schreiben über die Künstlerin Anna Fengje. In der Achtzig-Galerie erhalten Käufer diese schönen Bilder.
Der Chefredakteur Moritz Acker, Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner und die Journalistin Elke Bösendorf schreiben über die Künstlerin Anna Fengje. In der Achtzig-Galerie erhalten Käufer diese schönen Bilder.
Autor:

DDR Museum für Malerei, Achtzig-Galerie, Achtzig Kunstakademie aus Prenzlauer Berg

Webseite von DDR Museum für Malerei, Achtzig-Galerie, Achtzig Kunstakademie
DDR Museum für Malerei, Achtzig-Galerie, Achtzig Kunstakademie auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.