Unkonventionell geholfen
Stefan Liebich ersetzt gestohlene Summe für Glockenturmsanierung

Stefan Liebich (links) überreichte die 150-Euro-Spende an Carsten Albrecht.
  • Stefan Liebich (links) überreichte die 150-Euro-Spende an Carsten Albrecht.
  • Foto: Foto: Hartmut Seefeld
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Der alte Glockenturm der Segenskirche in der Schönhauser Allee 161 wird dieses Jahr saniert. Das Baugerüst steht bereits.

Für die Sanierung sammelt der Konvent des Stadtklosters, das die Kirche nutzt, seit einigen Monaten Spenden. Doch der Erlös einer der Spendenaktionen wurde gestohlen. In der Nacht vom 26. zum 27. Januar hatten Einbrecher mehrere Kirchen in Prenzlauer Berg auf der Suche nach Diebesgut heimgesucht (wir berichteten). In der Segenskirche an der Schönhauser Allee entwendeten sie unter anderem 150 Euro, die für die Turmsanierung gespendet worden waren.

Der Pankower Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich (Die Linke) entschloss sich, nachdem er davon gehört hatte, als Ersatz eine Spende in Höhe von 150 Euro an Carsten Albrecht vom Stadtklosters Segen zu übergeben. „Ich freue mich, hier unkompliziert helfen zu können“, sagt Liebich. „Die Gemeinschaft sammelt bewusst auch Kleinspenden, damit die dringend notwendige Sanierung des Kirchturms von breiten Schultern getragen wird.“ Denn der Kirchturm ist mit 62 Metern immerhin das höchste Gebäude von Prenzlauer Berg und so auch ein Wahrzeichen für den Ortsteil.

Carsten Albrecht sagt zur Spendenübergabe: „Der Verlust ist sehr ärgerlich. Die Einbrecher waren zielgerichtet vorgegangen und haben auch einigen Schaden angerichtet. Wir freuen uns als Kommunität sehr und bedanken uns, dass gerade beim Spendengeld für den Kirchturm so unkonventionell Hilfe geleistet wird.“ Der oder die Täter der Einbrüche sind bislang noch nicht ermittelt worden.

Weitere Informationen zur Spendenaktion für den Kirchturm auf www.stadtklostersegen.de.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.