GärtnerInitiative Arnswalder Platz erhält Ferdinand-von-Quast-Medaille

Die GärtnerInitiative Arnswalder Platz kann sich über die Ferdinand-von-Quast-Medaille freuen.
2Bilder
  • Die GärtnerInitiative Arnswalder Platz kann sich über die Ferdinand-von-Quast-Medaille freuen.
  • Foto: GärtnerInitiative Arnswalder Platz
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Prenzlauer Berg. Für ihr großes Engagement für ihren Kiezplatz wurde die GärtnerInitiative Arnswalder Platz mit der diesjährigen Ferdinand-von-Quast-Medaille ausgezeichnet.

Diese Medaille wird jedes Jahr vom Landesdenkmalamt an Bauherren und Initiativen verliehen, die sich um den Denkmalschutz verdient gemacht haben. In diesem Jahr war diese Auszeichnung aber etwas Besonderes. Es gehörten gleich drei Berliner Gärtnerinitiativen zu den Ausgezeichneten.

Dass sich darunter auch die vom Arnswalder Platz befindet, freute Carsten Meyer und Frank Brunhorn sowie ihre Mitstreiter sehr. Die beiden Anwohner ergriffen nämlich vor etwa viereinhalb Jahren die Initiative. Das Gartendenkmal Arnswalder Platz war seinerzeit sehr heruntergekommen. Unter dem Motto „Wir zeigen der Politik, was ne Harke ist“ luden sie im September 2012 zum ersten Arbeitseinsatz auf dem Platz ein.

„Unsere Wut war der Ansporn, als ehrenamtliche Kiez-Gärtner aktiv zu werden“, sagt Carsten Meyer in seiner Rede zur Auszeichnung. „Der Grund für unsere Wut lässt sich auf eine einfache Formel bringen: Investitionsmittel für Grünanlagen sind oft da. Aber Geld für deren anschließende Pflege durch den Bezirk? Fehlanzeige! Das gerade mit 1,3 Millionen Euro sanierte Gartendenkmal verwahrloste innerhalb von zwei Jahren.“

Umso erfreulicher war die Resonanz auf den ersten Arbeitseinsatz. Dutzende Nachbarn kamen und machten mit. Das ermunterte die Initiatoren weiterzumachen. Denn aus dem Senat konnten sie keine Unterstützung erwarten. Das teilte man ihnen sogar schriftlich mit. Aber zumindest der Bezirk ließ sich von den rührigen Anwohnern anstecken – und unterstützte sie mit seinem Know-how.

Aus sporadischen Aktionen ist über die Jahre eine feste Institution geworden. Sogar ein Sommerfest hat sich auf dem Platz etabliert. Der erste Gärtner-Termin für 2017 steht auch schon fest. Am 18. März ab 13 Uhr geht es wieder los. Je nachdem, wie es nach Silvester um den Stierbrunnen herum aussieht, kommen einige Nachbarn vielleicht schon am Neujahrsmorgen zum Wegräumen von Feuerwerksresten auf den Platz. BW

Weitere Informationen auf www.arnswalderplatz.de.
Die GärtnerInitiative Arnswalder Platz kann sich über die Ferdinand-von-Quast-Medaille freuen.
Die GärtnerInitiative Arnswalder Platz kann sich über die Ferdinand-von-Quast-Medaille freuen.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.