Eine Halbzeit lang ebenbürtig

Prenzlauer Berg. Im letzten Saisonspiel hat die Berlin-Liga-Elf von Trainer Jörg Schwanke am vorigen Sonntag bei Sparta Lichtenberg mit 2:6 (2:2) verloren. Danach sah es zur Halbzeit noch nicht aus. Empor verkaufte sich gut und lag nach den Treffern von Moerer (32.) und Meirelles-Hartmann (42.) nach Toren gleichauf mit Sparta. Doch nach der Pause spielte Sparta die Schwanke-Elf müde. Auf den frühen Rückstand nach der Pause (51.) folgte ein Dreifachschlag (70., 73., 75.) – davon erholte sich Empor nicht mehr. Insgesamt kann sich die Rückserie Empors mit 32 Punkten aber sehen lassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen