Jan Dietrich leistet die Vorarbeit

Prenzlauer Berg. Die Gastgeber verabschiedeten sich im letzten Heimspiel des Jahres mit einem Sieg von ihren Fans. Gegen den starken Aufsteiger Sparta Lichtenberg setzte sich die Mannschaft von Trainer Jörg Schwanke verdient mit 2:0 durch. Eine gute Partie spielte auf der rechten Seite Dennis Wegner, die Vorarbeit zu beiden Toren aber lieferte Jan Dietrich. Seinen Eckball wuchtete Tim Falk per Kopf ins Netz (18.), Dietrichs Freistoß lenkte kurz vor der Halbzeitpause Spartas Raphael Klein ins eigene Tor.

Die Hinrunde beendet der SV Empor am kommenden Sonnabend mit einem Auswärtsspiel beim Berliner SC. Der Anstoß an der Hubertusallee erfolgt um 14 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen