Anzeige

SV Empor: Spektakulärer Schlagabtausch

Prenzlauer Berg. Mehr Drama geht kaum: In der Berlin-Liga haben sich die Prenzlberger am vergangenen Sonntag einen spektakulären Schlagabtausch mit dem BSV Al-Dersimspor geliefert. Einen 0:2-Rückstand verwandelte der SV Empor durch Paeschke (66.), Rajemann (85.) und Gaschekowski (89.) in eine 3:2-Führung, kassierte aber in der ersten Minute der Nachspielzeit noch das 3:3. „Das 3:2 müssen wir irgendwie über die Zeit retten“, bemängelte Trainer Rudy Raab. Am Wochenende hat Empor spielfrei. Nächster Gegner ist am Sonnabend, 21. November, 14 Uhr, der SC Charlottenburg.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt