Ein weiterer Baustein
Wege und Freiflächen im Ernst-Thälmann-Park werden saniert

Der Teich im Ernst-Thälmann-Park: Künftig soll er mit Wasser aus einer Pflanzenkläranlage gespeist werden.
3Bilder
  • Der Teich im Ernst-Thälmann-Park: Künftig soll er mit Wasser aus einer Pflanzenkläranlage gespeist werden.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner
Corona- Unternehmens-Ticker

Die Grün- und Freiflächen im Ernst-Thälmann-Park sollen sukzessive saniert werden. Dafür seien für 2020 und 2021 Mittel aus der Städtebauförderung zur Verfügung gestellt worden, berichtet Bürgermeister Sören Benn (Die Linke).

Der Fokus liegt dabei auf der Erneuerung des Spiel- und Bewegungsangebots im Park. Außerdem stehen Mittel für die Sanierung von Wegen bereit. Mit diesen Vorhaben werden Bausteine eines Grün- und Freiflächenkonzeptes für den Park umgesetzt, das das Bezirksamt vor zwei Jahren erarbeiten ließ.

Bewohner des Wohngebietes kritisieren seit Jahren den Zustand und die Pflege der Grün- und Freiflächen. Zudem hatte der Senat den 1986 eröffneten Ernst-Thälmann-Park im Jahre 2014 unter Denkmalschutz gestellt. Deshalb ist einiges im Park auch denkmalgerecht wiederherzustellen. Das Freiflächenkonzept war bereits auf diversen Beteiligungs- und Informationsveranstaltungen den Anwohnern vorgestellt und mit ihnen diskutiert worden. Das beauftragte Büro Stefan Wallmann Landschaftsarchitekten erarbeitete auf der Grundlage von Anwohnerhinweisen eine Entwurfsplanung, die kürzlich erneut den Anwohnern präsentiert wurde.

Eine Lösung zeichnet sich indes auch beim Thema Wasserzuführung für den Teich im Park ab. In den vergangenen Jahren wurde das kleine Gewässer von Anwohnern gepflegt und der Wasserzufluss über Spenden finanziert. Nun wurde mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz abgesprochen, dass der Teich künftig mit aufbereitetem Wasser gespeist wird. Seit 2004 betreibt die Senatsumweltverwaltung im Park bereits eine Grundwasserreinigungsanlage. Dieses Wasser soll nun in einer Pflanzenkläranlage so gereinigt werden, dass es den Teich speisen kann und für die Bewässerung der Grünanlagen genutzt werden. Die Bauleistungen für die nötige Pflanzenkläranlage wird der Senat übernehmen. Das Bezirksamt kümmert sich indes um die Pflege der Bepflanzung.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen