Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee lädt am 18. Juni 2019 ein
Bürgerversammlung „Umgestaltung Klixarena“

Das Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee lädt zur zweiten Bürgerversammlung „Umgestaltung Klixarena“ am 18. Juni 2019 um 18 Uhr direkt an der Klixarena, Zobeltitzstraße 94a.

Thema ist die geplante umfassende Neugestaltung des Spiel- und Bolzplatzes an der Zobeltitzstraße sowie der Wege zwischen Auguste-Viktoria-Allee und Scharnweberstraße. Das Landschaftsplanungsbüro Geskes+Hack und das Grünflächenamt werden Planungsvarianten vorstellen, die auf Grundlage einer umfassenden Bürgerbeteiligung entstanden sind.

Am 18. Juni hat man nochmals die Möglichkeit, einen kritischen Blick auf die Entwürfe zu werfen und zu sehen, inwieweit Wünsche und Bedürfnisse einen Platz gefunden haben.

Die geplanten Bauarbeiten sollen neue Aufenthaltsflächen für alle Generationen im Kiez und einen Treffpunkt schaffen. Dafür stehen in den nächsten drei Jahren 1,5 Millionen Euro aus dem Baufonds bereit. Bauherr ist der Bezirk, das Straßen- und Grünflächenamt steuert die Arbeiten. Gefördert wird die Maßnahme mit Mitteln des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee aus dem Programm „Soziale Stadt“. Das Büro stadt.menschen.berlin hat in den vergangenen Monaten mit vielen Menschen und Einrichtungen aus der Nachbarschaft gesprochen, um Wünsche, Bedarfe und Ideen für den Platz zu sammeln. Dabei waren Kitas, Schulen, soziale Träger wie z.B. Die Straßensozialarbeiter von Gangway und die Menschen aus der Kirchengemeinde.
Nun wurden genug Ideen gesammelt, um diese in einen konkreten Entwurf zu übersetzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen