Stille Andacht und Segen von der Texttafel
Begehbarer Gottesdienst der Baptistenkirche

Detelv Nagi ist sicher, dass beim begehbaren Gottesdienst in der Baptistenkirche genügend Platz für den Abstand ist.
  • Detelv Nagi ist sicher, dass beim begehbaren Gottesdienst in der Baptistenkirche genügend Platz für den Abstand ist.
  • Foto: Foto: Christian Schindler
  • hochgeladen von Christian Schindler
Corona- Unternehmens-Ticker

Die Baptistenkirche, Alt-Reinickendorf 32, organisiert als Antwort auf die Corona-Krise einen begehbaren Gottesdienst.

Mit dem begehbaren Gottesdienst soll eine Möglichkeit zur stillen Andacht und zur persönlichen Auseinandersetzung mit Fragen des Glaubens angeboten werden. Von 29. Mai bis 20. Juni ist das Gemeindegebäude an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend in der Zeit von 15 bis 19 Uhr öffentlich begehbar.

15 Stationen für Einkehr,
Gebet und Information

Die Begehung des Gottesdienstes erklärt sich anhand von Texttafeln von selbst. An insgesamt 15 Stationen werden Besucher durch den Gottesdienst geleitet, so zum Beispiel am Taufbecken, der Kanzel und dem Abendmahlstisch, und lernen so die Baptistenkirche kennen. An anderen Stationen können sich die Besucher mit einem Bibeltext auseinandersetzen oder ein stilles Gebet für sich und andere sprechen.

Wie in jedem Gottesdienst wird allen zum Ende der Segen anhand einer Texttafel zugesprochen und – falls die Corona-Regelungen es bis dahin erlauben – es erfolgt eine Einladung ins Kirchenkaffee im Parkettsaal. Unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln, können alle Interessierten einzeln oder als Haushaltsgemeinschaft entsprechend der Corona-Verordnung vorbeischauen.

„Wir haben die Einschränkungen auch als Herausforderung gesehen“, so Detlev Nagi von der Baptistenkirche. Er hatte in der Gemeinde auch die Veranstaltungsreihe „Kultur, Gespräch und Kerzenschein“ ins Leben gerufen, deren Organisation er vor zwei Jahren in die Hände von Andreas Schlüter gab.

Beliebte Kulturreihe wegen Corona abgesagt

Ursprünglich war der begehbare Gottesdienst als Beitrag der Baptisten zwischen der abgesagten „Nacht der offenen Kirchen“ und der verschobenen „Langen Nacht der Religionen“ gedacht. Die bisher geplanten Konzerte und Filme der Reihe „Kultur, Gespräch und Kerzenschein“ mussten abgesagt werden.

Zur Eröffnung am Freitag, 29. Mai, 18 Uhr gibt es jetzt lediglich rund 25 Minuten Kammermusik. Der Eintritt ist frei.

Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen