Fördermittel für kulturelle Projekte: Bewerbungsschluss am 15. Januar

Reinickendorf. Aus dem Berliner Projektfonds kulturelle Bildung stehen dem Bezirksamt für 2016 insgesamt 30.000 Euro für die Förderung von kulturellen Projekten zur Verfügung.

"Diese Projekte ergänzen das schulische Lernen und eröffnen Kindern und Jugendlichen die Begegnung mit Kunst und Kultur“, erklärt Katrin Schultze-Berndt (CDU), Stadträtin für Schule, Bildung und Kultur. Der Fonds unterstützt zeitlich befristete kleinere Kooperationsprojekte in Kindertagesstätten, Schulen und Einrichtungen der Jugendarbeit im Verbund mit Künstlern, in der Kulturwirtschaft Tätigen und Kulturhäusern vor Ort.

Voraussetzung für die Förderung ist ein gemeinsamer Antrag von einem oder mehreren Partnern aus den Bereichen Kunst und Kultur einerseits und den Bereichen Kindertagesstätten, Schule, Bildung und Jugendarbeit andererseits.

Die Auswahl der eingereichten Projekte erfolgt durch eine Jury, bestehend aus Vertretern der Bereiche Jugend, Kunst und Schule. Neben der inhaltlichen Entscheidung der Jury steht eine tatsächliche Förderung immer unter dem Vorbehalt der haushaltsmäßigen Absicherung.

Die Förderhöhe pro Projekt beträgt maximal 3000 Euro. Bei der Kontaktaufnahme und der Auswahl von Künstlern ist der Fachbereich Kunst und Geschichte im Reinickendorf behilflich. Abgabeschluss für Projektvorhaben 2016 ist der 15. Januar. CS

Der Antrag ist einzureichen beim Bezirksamt Reinickendorf, Amt für Weiterbildung und Kultur, Buddestr. 21, 13507 Berlin. Eine Beratung, detaillierte Förderbestimmungen und ein Antrag sind unter 90 294 47 96 oder yorck.puls@reinickendorf.berlin.de erhältlich.
Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.