Ein Dankeschön in Gold: Reinickendorf-Medaille für Dieter Reetz

Anlässlich eines Konzertes überreichte Frank Balzer (rechts) Jubilar Dieter Reetz die goldene Reinickendorf-Medaille. Links: Sabine Kuhnt, Leiterin des Fachbereichs Senioren.
  • Anlässlich eines Konzertes überreichte Frank Balzer (rechts) Jubilar Dieter Reetz die goldene Reinickendorf-Medaille. Links: Sabine Kuhnt, Leiterin des Fachbereichs Senioren.
  • Foto: Bezirksamt Reinickendorf
  • hochgeladen von Berit Müller

Reinickendorf. Alle Fans des Seniorenorchesters dürften seinen Namen kennen: Zum 25-jährigen Bühnenjubiläum erhielt Dieter Reetz jetzt die Reinickendorf-Medaille in Gold – aus der Hand von Bürgermeister Frank Balzer (CDU).

Tenorbariton, Moderator, inzwischen auch künstlerischer und organisatorischer Leiter: Seit einem Viertel Jahrhundert ist Dieter Reetz Mitglied im Reinickendorfer Seniorenorchester, das in der Hauptstadt seinesgleichen sucht. „Dieses Orchester ist einzigartig“, sagt Rathaus-Chef Balzer. „So etwas gibt es nur in Reinickendorf.“ Für sein ehrenamtliches Engagement im Musikensemble bekam Dieter Reetz nun von Frank Balzer die besondere Auszeichnung der Bezirksmedaille in Gold – gleichermaßen als Anerkennung und Ansporn für die nächsten Jahre.

Das Seniorenorchester Reinickendorf tritt unter anderem viermal im Jahr im Ernst-Reuter-Saal des Rathauses auf – 2016 bildet allerdings eine Ausnahme. Weil der Saal vorübergehend geschlossen bleibt, ziehen die 50 musizierenden Senioren ins Fontane-Haus im Märkischen Viertel um. Termin des nächsten Konzerts ist der 19. Mai, um 15 Uhr. Karten gibt es während der Proben des Seniorenorchesters, dienstags von 14.30 bis 17 Uhr im Vivantes Haus in der Teichstraße 44 oder unter  902 94 40 51. bm

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen