Unternehmen spendet 2000 Handschuhe ans Berliner Gesundheitswesen

Corona- Unternehmens-Ticker

Reinickendorf. Das Rohrreinigungsunternehmen RUN 24 aus der Kienhorststraße 52-58 nutzt Einweghandschuhe zum Schutz von Mitarbeitern und Kunden. Jetzt hat das Unternehmen 2000 Handschuhe aus seinem Bestand für die Helden des Berliner Gesundheitswesens gespendet. RUN 24 beteiligt sich damit an einer Initiative der Berliner Industrie- und Handswerkskammer. Sven Fietkau, Geschäftsführer der RUN 24 GmbH, sagt dazu: „Viele Unternehmen aus dem Handwerk oder der Gastronomie setzen Schutzausrüstung ein, die jetzt in den Krankenhäusern und Arztpraxen dringend gebraucht werden. Ich bitte alle Unternehmer, in ihren Schränken zu schauen, was sie entbehren können.“ CS

Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen