Gottesdienst auf Mauerstreifen

Rudow. Vor 30 Jahren wurde auch die Grenze zwischen Rudow und Schönefeld wieder geöffnet. Den Jahrestag der friedlichen Revolution nehmen die Gemeinden Rudow und Schönefeld/Großziethen zum Anlass, einen Himmelfahrtsgottesdienst unter freiem Himmel zu feiern. Los geht es am Donnerstag, 30. Mai, um 11 Uhr auf dem ehemaligen Grenzstreifen an der Waßmannsdorfer Chaussee unterhalb des Dörferblicks. Mit Posaunenchor und Gebet, mit Erinnerungen und Zeitzeugenberichten wird dem Mauerfall gedacht. Im Anschluss steht ein Picknick an. Für die Kinderbetreuung ist gesorgt. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Gemeindezentrum am Geflügelsteig 28 statt. sus

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen