Reha für den Lolopfuhl
Gewässer soll Amphibien und seltenen Pflanzen wieder Heimstatt bieten

Blick von der Brücke über den Meskengraben auf die Bäume, die den Lolopfuhl umstehen.
2Bilder
  • Blick von der Brücke über den Meskengraben auf die Bäume, die den Lolopfuhl umstehen.
  • Foto: Schilp
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Am Rudower Lolopfuhl beginnen in diesen Tagen Arbeiten. Das kleine Naturdenkmal soll so hergerichtet werden, dass es wieder als stabiler Lebensraum für viele Tiere und Pflanze dienen kann.

Die Kosten für das Ganze trägt die Wohnbauten-Gesellschaft Stadt und Land. Es handelt sich um eine sogenannte Ausgleichsmaßnahme: Weil die Stadt und Land auf den Buckower Feldern an der Gerlinger Straße hunderte Wohnungen errichtet, ist sie verpflichtet, an anderer Stelle etwas für die Natur zu tun.

Der Lolopfuhl liegt zwischen Waßmannsdorfer Chaussee und Schönefelder Straße, nahe der Straße 179. Das in der Eiszeit entstandene Gewässer sei ein besonders wertvolles Feuchtbiotop, so Bernward Eberentz (CDU), Stadtrat für Natur und Umwelt. Es handele sich nicht nur um einen der letzten Feldpfuhle im Bezirk, sondern im Prinzip auch um einen Ort großer biologischer Vielfalt.

Problem heiße Sommer

Aber eben nur im Prinzip. Denn die vergangenen, regenarmen Sommer ließen den Boden bis in tiefe Schichten hinein austrocknen. Inzwischen ist der Pfuhl das ganze Jahr ohne Wasser. „In der Folge konnten sich Brombeergebüsche und Pappeln stark ausbreiten. Andere, auch seltene wurden Pflanzen verdrängt“, so der Stadtrat. Schlecht sah es in letzter Zeit auch für die vielen Amphibien aus, die hier lebten, so auch für die rar gewordene Knoblauchkröte. Denn die Tierchen sind im Frühjahr auf Wasser angewiesen, in dem sie ihren Laich ablegen können.

Nun soll eine Tonschicht in den Lolopfuhl eingebracht werden, damit das kostbare Nass künftig nicht so schnell versickert. Außerdem geplant ist eine Generalüberholung der existierenden Brunnenanlage, die dann bei Trockenheit den Teich mit Wasser versorgen kann. Besonders am südwestlichen Ufer wollen die Mitarbeiter des Grünflächenamts den Pflanzenbestand auslichten. Sinn und Zweck ist eine bessere Besonnung, damit sich wieder Ufer- und Wasserpflanzen ansiedeln, die ihrem Wesen nach hierher gehören.

Gesundes Gleichgewicht

Jetzt gehe es aber erst einmal darum, die Brombeeren zu roden und einige Bäume im Südwesten zu fällen, damit Baugeräte an den Pfuhl gebracht werden könnten, so Eberenz. „Der Eingriff wird so gering wie möglich gehalten. Der übrige Gehölzbestand bleibt unberührt“, garantiert er. Sobald die Tonschicht in die Gewässersohle eingezogen sei, würden auch Neupflanzungen vorgenommen.

Wer sich den Lolopfuhl und die umliegenden Wiesen und Pferdekoppeln einmal anschauen möchte, erreicht das Gebiet am besten von der Schönefelder Straße aus. Neben dem Haus mit der Nummer 96 führt ein Weg mit einer Brücke über den Meskengraben direkt auf den Lolopfuhl zu.

Blick von der Brücke über den Meskengraben auf die Bäume, die den Lolopfuhl umstehen.
Der kleine Pfuhl ist ein Naturdenkmal und eingezäunt.
Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SportAnzeige
Alle Handballer freuen sich, wieder in der Halle trainieren und spielen zu dürfen.
2 Bilder

lekker Vereinswettbewerb 2021
25.000 Euro für Berliner Sportvereine – mitmachen und gewinnen

Der 5. lekker Vereinswettbewerb läuft, alle gemeinnützigen Sportvereine mit eingetragenem Vereinssitz in Berlin können sich weiterhin anmelden. Die Teilnahme lohnt sich, immerhin geht es um insgesamt 25.000 Euro, die der Berliner Strom- und Gasanbieter lekker Energie für die Jugendarbeit und Nachwuchsprojekte zur Verfügung stellt. Unterstützung, die die Vereine gut gebrauchen können. Jedes Jahr bewerben sich auch Berliner Handballvereine beim lekker Vereinswettbewerb. Wir haben mit Theresa...

  • Reinickendorf
  • 06.09.21
  • 427× gelesen
Jobs und KarriereAnzeige
Informiere dich am 17. September und 1. Oktober über die Möglichkeiten deiner Zukunft.
6 Bilder

Nun aber los: Endspurt zum Ausbildungsplatz
Die Jugendberufsagentur Berlin-Reinickendorf informiert im Märkischen Viertel

Noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche? Keine Idee, wie es nach der Schule weitergeht? — Fragen Sie uns! Die Jugendberufsagentur Berlin-Reinickendorf ist am 17. September und 1. Oktober im Märkischen Viertel und hat jede Menge Ausbildungs- und Beratungsangebote dabei. Der Endspurt auf dem Ausbildungsmarkt ist in vollem Gange. Bei vielen Arbeitgebern gibt es noch freie Ausbildungsplätze und die haben WIR von der Jugendberufsagentur Berlin-Reinickendorf im Gepäck! Guter Rat zu allen Fragen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 09.09.21
  • 343× gelesen
BildungAnzeige
Kita Wilhelmstadt Seitenansicht
6 Bilder

Kita Wilhelmstadt
Rund 200 neue Kitaplätze für Spandau

Kinder sind unsere Zukunft, das betonte der Geschäftsführer Muzaffer Toy in seiner Eröffnungsrede.  Die Einwohnerzahl von Spandau ist in den letzten Jahren stark gewachsen und damit auch der Bedarf nach Krippenplätzen. Der Berliner Bildungsträger IBEB, die Initiative für Bildung und Erziehung Berlin gGmbH, schafft hier Abhilfe. Dafür hat sie in zweijähriger Bauzeit eine neue Betreuungseinrichtung bauen lassen. Rund 200 neue Kitaplätze für Spandau wurden dadurch geschaffen. Die zweistöckige...

  • Spandau
  • 14.09.21
  • 155× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige

Gesundheitsstudio VitalOne
Abnehmen und das Immunsystem stärken

Trotz unzähliger Diätprogramme steigt die Zahl der Menschen mit Gewichtsproblemen weiter an. 55 % der deutschen Frauen und 65 % der deutschen Männer sind übergewichtig – Tendenz steigend. Viele Experten sprechen bei diesen Ausmaßen schon von einer regelrechten Epidemie. Neuste medizinische Forschungen zeigen, das Übergewicht sogar als einer der Hauptfaktoren für ein schwaches Immunsystem gilt. Insbesondere das viszerale Fett, das Fett am Bauch und an den inneren Organen, wird wissenschaftlich...

  • Pankow
  • 03.09.21
  • 398× gelesen
KulturAnzeige
Das Festival bietet Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren in Workshops, Vorstellungen, Führungen künstlerische Abenteuer für alle Sinne.
8 Bilder

Wir feiern Geburtstag!
KinderKulturMonat 2021 steht an

Zum 10. Mal geht in diesem Oktober der KinderKulturMonat an den Start. Das Festival bietet nun schon seit einem Jahrzehnt allen Berliner Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren in Workshops, Vorstellungen, Führungen künstlerische Abenteuer für alle Sinne. Dabei stehen in diesem Jahr über 100 Kulturorte mit insgesamt über 200 Veranstaltungen im Programm – nicht nur in allen 12 Bezirken, sondern zum allerersten Mal auch mit Angeboten über die Stadtgrenze hinaus im Berliner Umland. Die...

  • Mitte
  • 06.09.21
  • 381× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen