Rummelsburg - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Polizei stellt Autodieb

Rummelsburg. Polizisten des Abschnitts 64 gelang es, am Abend des 21. Februar einen mutmaßlichen Autodieb festzunehmen. Der Diebstahl ereignete sich kurz nach 18 Uhr: Der 54-jährige Besitzer des Wagens hatte ihn in der Heinrichstraße geparkt und öffnete es mittels Fernbedienung – da sah er, dass bereits ein fremder Mann in seinem Fahrzeug saß. Als der Fremde aus der Parklücke fuhr, versuchte der Besitzer noch vergeblich, den Fahrer durch das geöffnete Fenster zu erreichen. Einige Meter weiter...

  • Rummelsburg
  • 01.03.17
  • 39× gelesen

Polizei fährt Passanten an

Rummelsburg. Zu einem Verkehrsunfall kam es am 12. Dezember in der Nöldnerstraße. Gegen 11.30 Uhr war ein Polizeiwagen mit Blaulicht unterwegs und erfasste kurz vor der Karlshorster Straße einen 36 Jahre alten Passanten, der die Straße überquerte. Der Mann erlitt bei dem Aufprall Schulter- und Kopfverletzungen. Die Beamten im Wagen blieben unverletzt. KW

  • Rummelsburg
  • 20.12.16
  • 38× gelesen
Am Morgen nach dem Terrorangriff: Menschen zünden Kerzen an und legen Blumen nieder, um ihrer Trauer und ihrem Mitgefühl Ausdruck zu verleihen.
18 Bilder

Mit Bestürzung und Trauer

Mit großer Bestürzung hat die Redaktion der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts auf die Tragödie auf dem Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche reagiert. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer. Wir trauern mit ihnen und wünschen allen Verletzten gute Besserung. Am Morgen nach dem Anschlag herrscht Stille auf dem Breitscheidplatz. Berlinerinnen und Berliner stellen Kerzen auf und legen Blumen nieder als Zeichen ihrer Trauer.

  • Mitte
  • 20.12.16
  • 751× gelesen
  •  1

Funkwagen erfasst Fußgänger

Rummelsburg. Zu einem Unfall zwischen einem Fußgänger und einem Polizeiauto kam es am Vormittag des 12. Dezember. Der Funkwagen war gegen 11.30 Uhr in der Nöldnerstraße unterwegs, als er kurz vor der Karlshorster Straße einen 36-jährigen Mann erfasste, der im Begriff war, die Straße zu überqueren. Der Passant erlitt Schulter- und Kopfverletzungen. Die Polizisten im Streifenwagen blieben unverletzt. bm

  • Rummelsburg
  • 14.12.16
  • 21× gelesen

"Guerilla Nation": Polizei sucht Zeugen im Rocker-Mord-Fall und hat neue Erkenntnisse

<span class="docTextLocation">Lichtenberg.</span> Nach den tödlichen Schüssen auf ein Mitglied des Rockerclubs "Guerilla Nation" am 26. August dieses Jahres hat die Polizei neue Erkenntnisse – und bittet um Mithilfe. Bei der Tat wurde ein 28-jähriger Motorradfahrer kurz nach 13 Uhr im Kietzer Weg unvermittelt von mehreren Schüssen getroffen. Der Mann konnte sich noch in eine benachbarte Werkstatt schleppen, wo er zusammenbrach und starb. Nach den bisherigen Ermittlungen...

  • Lichtenberg
  • 01.12.16
  • 554× gelesen
Während des Aktionstags verteilte die Polizei Infomaterial. Einzelberatungen können aber jederzeit vereinbart werden.
3 Bilder

Polizei berät zu Einbruch- und Diebstahlschutz

Lichtenberg. Die meisten Wohnungseinbrüche gibt es im Norden des Bezirks. Doch Bewohner können sich trickreich davor schützen. Wie, das weiß die Polizei. Und gibt ihr Wissen an die Bürger weiter. Als eine Seniorin der Polizistin erzählt, wie sie sich vor Einbrüchen schützt, muss die Beamtin kurz schmunzeln. "Ich schiebe jeden Abend meine Kakteen vor die Balkontür", erzählt die 70-Jährige. Die Beamtin lobt den Versuch der alten Dame, etwas zu unternehmen. Doch schützen wird diese ungewöhnliche...

  • Lichtenberg
  • 16.11.16
  • 451× gelesen

Autodiebe festgenommen

Rummelsburg. Zivilfahnder konnten in der Nacht zum 4. November zwei mutmaßliche Autodiebe festnehmen. Die Beamten beobachteten gegen 22.30 Uhr wie zwei Männer sich in der Hirschberger Straße auffällig nach geparkten Fahrzeugen umsahen. Dann machten sie sich an einem Auto vergeblich zu schaffen und fuhren anschließend weiter nach Marzahn. Dort knackten sie gegen 23 Uhr im Pritzhagener Weg ein Auto und versuchten mit diesem wegzufahren. Die Wegfahrsperre verhinderte dies. Dann flüchteten die...

  • Rummelsburg
  • 10.11.16
  • 18× gelesen

Bei 110 nur Warteschleife: Berliner Polizei ist telefonisch schwer zu erreichen

Berlin.Wer die Berliner Polizei mit einem Notruf erreichen will, landet immer öfter in der Warteschleife. Die Gewerkschaft der Polizei beklagt den hohen Personalmangel. Die eigenen Ziele, die sich die Berliner Polizei gesteckt hat, sind vermutlich zu ehrgeizig: Eigentlich sollen 90 Prozent aller Notrufe, die per Telefon eingehen, innerhalb von zehn Sekunden angenommen werden. Doch im ersten Halbjahr 2016 waren es nur 62 Prozent. Der Rest musste lange warten. Im Vergleich zum Vorjahr sank der...

  • Charlottenburg
  • 08.11.16
  • 482× gelesen

Polizei informiert und berät

Berlin. Unter dem Motto „Dunkle Jahreszeit“ informiert die Polizei vom 10. bis 14. Oktober stadtweit zu Themen wie Wohnraumeinbruch und Fahrradsicherheit. Die längere Dunkelheit in den Herbst- und Wintermonaten begünstigt Straftaten wie Taschendiebstahl und beeinträchtigt die Sichtverhältnisse auf der Fahrbahn. Mit ihrer Aktionswoche will die Polizei auf mögliche Gefahren hinweisen und beraten. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen gibt es auf www.berlin.de/land/kalender. Unter...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.10.16
  • 228× gelesen
Der Moldawier Eugeniu Botnari (34) erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.
2 Bilder

Die Polizei bittet um Mithilfe im Falls des totgeprügelten Ladendiebes

Lichtenberg. Der Leiter von Edeka im Bahnhof Lichtenberg soll einen Ladendieb so schwer verprügelt haben, dass dieser kurze Zeit später verstarb. Die Polizei ermittelt jetzt wegen weiterer Vorfälle in dem Supermarkt. Mit rund 40 Mann rückte die Polizei am 27. September im Bahnhof Lichtenberg an, um zwei Verantwortliche des Lebensmittelmarktes festzunehmen. Die Ermittlungen und die Spurensuche am Tatort ergaben, dass hier am Morgen des 17. September ein Ladendieb festgehalten und misshandelt...

  • Lichtenberg
  • 05.10.16
  • 472× gelesen

Unsicher in der Bahn? Gewerkschaft fordert mehr Sicherheitspersonal

Berlin. Obwohl die Zahl der Gewalttaten im Öffentlichen Nahverkehr zurückgeht, fordert die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dass der Senat mehr für die Sicherheit tun müsse. Eine Axt-Attacke in Würzburg, ein Amoklauf in München und ein Anschlag in Ansbach: All diese Gewalttaten spielten sich im öffentlichen Raum ab. Die EVG nimmt das zum Anlass, vom Berliner Senat neue Sicherheitskonzepte für den ÖPNV und mehr Personal zu fordern, das auf Bahnhöfen und in Bus und Bahn...

  • Charlottenburg
  • 27.09.16
  • 225× gelesen
Ein weiteres Handtuch vom Fundort. Foto: Polizei Berlin
2 Bilder

Babyleiche gefunden: Die Polizei setzt Belohnung aus

Lichtenberg. Am 8. März dieses Jahres entdeckte ein Passant auf dem ehemaligen Friedhof in der Ruschestraße 9 eine Babyleiche. Der Fall ist noch nicht aufgeklärt. In einem blauen Müllsack fand der Passant gegen 14.40 Uhr den Leichnam des Säuglings. Er lag in der Tüte und war in zwei Handtücher eingewickelt. Noch immer tappt die Polizei bei der Aufklärung des Falls im Dunkeln. Jetzt wurden 5000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Identifizierung der Kindesmutter und zur Aufklärung der Straftat...

  • Lichtenberg
  • 23.09.16
  • 98× gelesen

Autoknacker gefasst

Rummelsburg. Anwohner der Wönnichstraße haben in der Nacht zu Donnerstag, 15. September, die Polizei alarmiert, nachdem sie gegen 1.30 Uhr einen Autoeinbruch beobachtet hatten. Offenbar hatte jemand die Scheine eines Pkw eingeschlagen. Die Polizisten konnten in der Nähe zwei Männer festnehmen. Insgesamt wurden in dieser Nacht in der Wönnichstraße drei Autos aufgebrochen. Die Identität der Männer muss noch geklärt werden. KW

  • Rummelsburg
  • 21.09.16
  • 10× gelesen

Mopedfahrer verunglückt

Rummelsburg. Schwer verletzt wurde ein Mopedfahrer bei einem Unfall am 12. September. Der 29-Jährige fuhr gegen 16.40 Uhr in der Lückstraße in Richtung Sewanstraße. Offenbar fuhr er auch im Gegenverkehr an mehreren Autos vorbei und stieß mit einem Wagen zusammen, der aus der Lückstraße links in die Emanuelstraße einbiegen wollte. Der Moped-Fahrer erlitt bei dem Aufprall schwere Beinverletzungen. KW

  • Rummelsburg
  • 14.09.16
  • 70× gelesen

Polizei sucht Zeugen: Rocker starb nach Todesschüssen

Lichtenberg. Die Polizei ermittelt im Todesfall eines Rockerbanden-Mitgliedes und sucht nach Zeugen: Der Vorfall ereignete sich am 26. August. Mitarbeiter eines Gewerbehofes riefen gegen Mittag die Polizei, die auf einen lebensgefährlich verletzten Mann traf. Offenbar war der 28-Jährige kurz nach 13 Uhr im Kietzer Weg mit seinem Motorrad unterwegs und wurde von mehreren Schüssen getroffen. Der Verletzte flüchtete sich in eine Werkstatt und brach dort zusammen. Kurz darauf verstarb er. Der...

  • Lichtenberg
  • 01.09.16
  • 114× gelesen
Der ausgebrannte SPD-Wahlkampfbus.

SPD-Wahlkampfbus in Brand gesetzt: Parteien verurteilen die Gewalt

Lichtenberg. Unbekannte haben in der Nacht zum 25. August einen in der Rathausstraße parkenden Wahlkampfbus der SPD in Brand gesetzt. Auch ein daneben parkendes Auto wurde beschädigt. Gegen 2 Uhr morgens bemerkten Passanten den brennenden Bus. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Da hatte das Feuer nicht nur beim Bus einen Totalschaden angerichtet, sondern auch das daneben abgestellte Auto beschädigt. Bürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) informierte kurz nach 8 Uhr morgens die...

  • Lichtenberg
  • 01.09.16
  • 77× gelesen

Lebensgefahr mit Stich in die Lunge

Lichtenberg. Mit einer Stichverletzung erschien ein 26-Jähriger und sein Begleiter gegen 20.45 Uhr am 31. Juli in einem Krankenhaus in Lichtenberg. Dort stellten die Ärzte fest: Die Lunge war verletzt, der junge Mann in Lebensgefahr. Er wurde sofort operiert, gleichzeitig alarmierte die Klinik die Polizei. Denn wie es zur Verletzung kam, die offenbar durch einen Messerstich verursacht wurde, war unklar. Der 26-Jährige konnte nicht befragt werden. Jetzt ermittelt die Kripo. KW

  • Lichtenberg
  • 04.08.16
  • 58× gelesen

Lichtenberg ist Spitzenreiter beim Autoklau

Lichtenberg. In Lichtenberg lebt es sich relativ sicher. Das geht aus dem gerade veröffentlichten Berliner Kriminalitätsatlas 2015 hervor. Bei einem Delikt jedoch führt der Bezirk die Negativstatistik an – beim Autodiebstahl. Erfasst hat die Polizei Taten verschiedener Schwere. Die Palette reicht von Körperverletzung und Raub über Einbruch und Brandstiftung bis hin zu Fahrraddiebstahl und Sachbeschädigung. Insgesamt zeigt sich: Am sichersten in ganz Berlin lebt es sich in Steglitz-Zehlendorf,...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 28.07.16
  • 314× gelesen

250-Kilo-Bombe entschärft

Rummelsburg. Am Dienstagvormittag, 19. Juli, mussten rund 50 Häuser, eine Kita und eine Laubenkolonie evakuiert werden. Am Vortag hatten Bauarbeiter auf einer Baustelle an der Ecke Hauptstraße und Schlichtallee eine 250 Kilogramm schwere Bombe amerikanischer Bauart entdeckt. Weil der Blindgänger bereits beschädigt und der Zünder noch scharf war, konnte die Bombe nicht mehr wegtransportiert werden. Sie musste vor Ort entschärft werden. Die meisten Bewohner folgten der Aufforderung, den 250 Meter...

  • Rummelsburg
  • 21.07.16
  • 23× gelesen

Brandstifter festgenommen

Lichtenberg. In der Nacht zum 6. Juli wurde ein 26-jähriger Mann von Polizisten auf frischer Tat ertappt, wie er an drei Autos in der Tasdorfer Straße Feuer legen wollte. Die Beamten stellten nach seiner Festnahme fest, dass der Mann bereits einschlägig als Brandstifter bekannt ist. Er war beispielsweise als Serientäter in Hamburg im Jahr 2012 unterwegs. Die Polizei vermutet, dass er auch in Berlin für weitere Brandstiftungen verantwortlich ist: Der Mann halte sich seit Herbst letzten Jahres in...

  • Lichtenberg
  • 13.07.16
  • 32× gelesen

Autos in Brand gesteckt

Lichtenberg. Unbekannte haben Anfang Juli mehrere Fahrzeuge in Brand gesteckt. Die Polizei setzt nun die neu eingerichtete Ermittlungsgruppe "LinX" ein. Die Brände, so vermuten die 14 Ermittler von "LinX", stünden in Verbindung mit linken Randalierern, die im Umfeld der Rigaer Straße vermutet werden. Darunter sind auch drei Autobrände, die in der Nacht zum 5. Juli in der Schulze-Boysen-Straße entdeckt wurden. Das Feuer hat die Innenräume der Wagen zerstört. Personen wurden nicht...

  • Lichtenberg
  • 07.07.16
  • 36× gelesen

Messerstecherei im Supermarkt

Rummelsburg. Polizeibeamte nahmen am 15. Mai einen Mann fest, der zwei Mitarbeiter eines Supermarktes mit einem Messer verletzt hatte. Der 33-Jährige soll den derzeitigen Ermittlungen zufolge gegen 19 Uhr den Supermarkt in der Weitlingstraße betreten haben. Weil er eine Eisenstange in der Hand hielt, wurde er von zwei Sicherheitsmännern angesprochen. Daraufhin griff der Mann die beiden mit der Eisenstange an. Dann soll er auch ein Messer gezogen haben. Die 19 und 28 Jahre alten Wachmänner...

  • Rummelsburg
  • 18.05.16
  • 43× gelesen

Raser stoppen: Autorennen durch die Berliner Innenstadt nehmen zu

Berlin. Kaum eine Woche vergeht, ohne eine Raser-Meldung. Und immer wieder finden gefährliche, illegale Autorennen statt. Der ADAC fordert eine höhere Kontrolldichte. Der Ku-Damm wird immer mehr zur Rennstrecke – ähnlich wie andere Straßen in der Berliner Innenstadt. Um die Raserei zu stoppen, fordert der ADAC Berlin-Brandenburg mehr Kontrollen und Blitzer. Die Blitzer sollten aber nicht fest in-stalliert werden, sagt Daniel Tolksdorf, Sprecher des Automobilclubs. „Wir brauchen mobile...

  • Charlottenburg
  • 12.04.16
  • 642× gelesen

Vom Rad gestoßen

Rummelsburg. Ein Fahrradfahrer hat sich bei einem Sturz schwere Verletzungen zugezogen. Der 61-Jährige war am 3. April gegen 18.30 Uhr auf dem Radweg der Frankfurter Allee unterwegs, als ihm auf Höhe der Lichtenberger Brücke vier Unbekannte entgegen kamen. Er fuhr an ihnen vorbei, doch zwei aus der Gruppe seien ihm wohl gefolgt. Sie haben ihn einen Stoß versetzt, worauf er schwer stürzte und sich verletzte. Die Gruppe leistete keine Hilfe, sondern floh in Richtung Rosenfelder Straße. Der Senior...

  • Rummelsburg
  • 07.04.16
  • 20× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.